Anzeige
Kritiker organisieren Proteste

G7-Gegengipfel beginnt in München

  • Veröffentlicht: 03.06.2015
  • 08:30
dpa

Am Wochenende tagt die G7 auf dem bayerischen Schloss Elmau, schon jetzt treffen sich die Gipfel-Gegner in München um die gemeinsamen Proteste zu koordinieren.

Anzeige

Wenige Tage vor dem G7-Gipfel auf Schloss Elmau tagen zunächst die Gegner: In München beginnt heute der sogenannte Gipfel der Alternativen, auf dem Globalisierungskritiker ihre Positionen deutlich machen wollen. Ein zentraler Vorwurf an die Adresse der sieben führenden westlichen Wirtschaftsnationen (G7): Ihre Politik sei mitverantwortlich für globale Krisen, Armut und Flüchtlingsnot.

Unterstützt wird der Gegengipfel von mehreren Dutzend Verbänden und Organisationen. Darunter sind das Anti-Globalisierungsbündnis attac, der BUND Naturschutz, die Gewerkschaft Verdi, die Welthungerhilfe und kirchliche Hilfsorganisationen.

Der zweitägige G7-Gipfel der Staats- und Regierungschefs aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den USA, Kanada, Japan und Italien beginnt am Sonntag auf Schloss Elmau.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group