Anzeige
"Der Fisch stinkt vom Kopf"

GDL-Chef attackiert andere Gewerkschaften

  • Veröffentlicht: 01.05.2015
  • 11:48
  • dpa
dpa

Anlässlich des 1. Mais hat der umstrittene Chef der Gewerkschaft der Lokführer, Claus Weselsky, den anderen Gewerkschaftschefs vorgeworfen, sich unzureichend um ihre Mitglieder zu kümmern.

Anzeige

Anlässlich des 1. Mais hat der umstrittene Chef der Gewerkschaft der Lokführer (GDL), Claus Weselsky, den anderen Gewerkschaftschefs vorgeworfen, sich unzureichend um ihre Mitglieder zu kümmern. "Gewerkschaftsbosse machen es sich im System bequem", sagte er der "Neuen Westfälischen" (Freitag) aus Bielefeld. "Der Fisch stinkt vom Kopf." Gewerkschaftsführer äußerten sich gerne zu allen politischen Dingen und vergäßen dabei ihre Hauptaufgabe, sich für Arbeitnehmerinteressen stark zu machen.

Dazu gehöre es vordringlich, Mitglieder zu gewinnen, sagte Weselsky. Es mache ihm Sorgen, dass nur noch 20 Prozent der Angestellten gewerkschaftlich organisiert seien. Die Arbeitgeber hätten es geschafft, «eine Mitgliedschaft in der Gewerkschaft als nicht mehr notwendig zu erklären». Dem setzten die Gewerkschaften zu wenig entgegen.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group