Anzeige
Sieger und Verlierer der 71. Verleihung der Golden Globe Awards

Golden Globes 2014

  • Veröffentlicht: 13.01.2014
  • 12:20
  • Gala.de
getty-AFP

von Doreen Biermann

Anzeige

Am Sonntag (12. Januar) fand die 71. Verleihung der Golden Globe Awards statt - und das sind die Sieger und Verlierer des Abends. 

Gleich drei Preise konnte "American Hustle" abräumen: Als Erstes nahm Jennifer Lawrence (23) einen Award für ihre Rolle in der Krimikomödie entgegen und wurde damit als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Amy Adams (39), ihre Filmpartnerin aus "American Hustle", bekam die Auszeichnung als beste Hauptdarstellerin. Der Film selbst wurde sogar als beste Komödie geehrt.

Dagegen ging Daniel Brühl (35) bei der Verleihung leer aus. Als bester Nebendarsteller in einem Kinofilm wurde Jared Leto (42) für "Dallas Buyers Club" ausgezeichnet. Als bester Hauptdarsteller in einem Drama, ebenfalls für eine Rolle in "Dallas Buyers Club", bekam Matthew McConaughey (44) eine der begehrten Trophäen. 

Kleine Enttäuschung für "12 Years A Slave"

Cate Blanchett
Cate Blanchett© getty-AFP

"12 Years A Slave", das Sklavendrama, war für sieben Golden Globes nominiert, bekam letztendlich aber nur einen Preis - Dafür aber in der Kategorie "Bester Film (Drama)". Cate Blanchett (44) konnte sogar Sandra Bullock (49) ausstechen: Die 44-Jährige wurde für Woody Allens "Blue Jasmine" als beste Hauptdarstellerin in einem Drama geehrt.

Unter den anderen Gewinnern war auch Leonardo DiCaprio (39), der für seine Rolle in "The Wolf Of Wall Street" die Auszeichnung als bester Darsteller in einer Komödie erhielt. Ebenso erhielt Bryan Cranston (57) als bester Darsteller in einer Drama-TV-Serie für "Breaking Bad" einen Golden Globe. Die Erfolgsserie selbst, konnte an dem Abend in der Kategorie "Beste Drama-TV-Serie" ebenso die beliebte Trophäe mitnehmen. 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group