Anzeige
Deutlicher 115:80-Erfolg bei den Texanern

Golden State nach drittem Sieg gegen Houston vor Finaleinzug

  • Veröffentlicht: 24.05.2015
  • 10:27
  • dpa
dpa

Angeführt von einem überragenden Stephen Curry gewinnt Golden State Warriors Spiel drei bei den Houston Rockets mit 115:80.

Anzeige

Die Golden State Warriors stehen kurz davor, zum ersten Mal seit 1975 die Endspielserie in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA zu erreichen. Die Mannschaft um den wertvollsten Spieler der Vorrunde, Stephen Curry, gewann am Samstag (Ortszeit) auch das dritte Spiel der Halbfinal-Serie gegen die Houston Rockets. Bei den Texanern setzten sich die Kalifornier mit 115:80 durch. Somit führt das beste Vorrundenteam in der best of seven-Serie mit 3:0 und braucht nur noch einen Sieg zum Finaleinzug. 

Nachdem Houston die ersten beiden Partien in Oakland nur knapp mit 106:110 und 98:99 verlor, hatten die Gastgeber diesmal keine Chance. Angeführt von einem überragenden Curry (40 Punkte) lagen die Gäste bereits zur Halbzeit mit 62:37 souverän vorn. Für die Rockets erzielte Starspieler James Harden zwar die meisten Zähler (17), der Olympiasieger traf aber nur drei seiner 16 Versuche aus dem Feld. Insgesamt kam Houston auf eine schwache Wurfquote von 33,7 Prozent. Am Montag müssen die Rockets ihr Heimspiel gewinnen, um ein vorzeitiges Aus zu verhindern.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group