Anzeige
Index fällt auf 107,3 Punkte

Ifo-Geschäftsklima trübt sich deutlich ein

  • Veröffentlicht: 25.01.2016
  • 10:27
  • dpa
© dpa

Die Stimmung in den Unternehmen hat sich im Januar verschlechtert, die Aussichten für das kommende halbe Jahr trübten sich ebenfalls ein.

Anzeige

Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im Januar deutlich verschlechtert. Das Geschäftsklima fiel zum Vormonat um 1,3 Punkte auf 107,3 Zähler, wie das Münchner Ifo-Institut am Montag mitteilte. Das ist der tiefste Stand seit Februar 2015. Bankvolkswirte hatten zwar mit einer Eintrübung gerechnet, allerdings nur auf 108,4 Punkte. Die Geschäftslage verschlechterte sich nur leicht, die Aussichten für das kommende halbe Jahr trübten sich dagegen deutlich ein.
"Die deutsche Wirtschaft blickt erschrocken ins neue Jahr", kommentierte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn das Umfrageergebnis. Im verarbeitenden Gewerbe, im Dienstleistungssektor und im Baugewerbe verschlechterte sich das Geschäftsklima. Im Großhandel verbesserte es sich dagegen, im Einzelhandel blieb die Stimmung nahezu unverändert.
An den Finanzmärkten fiel die erste Reaktion verhalten aus. Während der Aktienmarkt leicht nachgab, zeigten sich sowohl der Euro als auch Bundesanleihen zunächst wenig bewegt

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group