Anzeige
Hollywood-Star bringt unter anderem eine Bob Dylan-Biografie auf den Markt

Johnny Depp startet Karriere als Buchverleger

  • Veröffentlicht: 17.10.2012
  • 17:34 Uhr
  • Washington Post, Berliner Morgenpost
Article Image Media
© AFP

Von Andrea Ballmann

Anzeige

Bei der filmischen Umsetzung großer Romane hat Johnny Depp (49) bereits fleißig mitgewirkt. Doch nun reicht ihm die Leinwand offenbar nicht mehr: Der Hollywood-Star gründet seinen eigenen Buchverlag und will weniger beachteten literarischen Werken eine Chance geben. Sein erstes Projekt klingt vielversprechend: eine Bob Dylan-Biografie des Historikers Douglas Brinkley.

Depps neuer Verlag wird unter dem Dach des amerikanischen Verlagshauses Harper-Collins operieren und den gleichen Namen wie seine Filmproduktionsfirma tragen: "Infinitum Nihil", auf Deutsch: "Nichts ist für immer".

Ungewöhnlich und extravagant

Der vielseitige Schauspieler ist bekannt aus Blockbustern wie "Edward mit den Scherenhänden", "Fear and Loathing in Las Vegas", "Sleepy Hollow", "Blow", "Das geheime Fenster" und "Alice im Wunderland". Die Liste seiner Filmografie scheint endlos, dabei lässt sich sein Talent leicht auf einen gemeinsamen Nenner bringen: Depp verkörpert wie kein anderer ungewöhnliche und extravagante Filmfiguren. Und diese unkonventionelle Einstellung nimmt der Golden Globe-Gewinner nun auch mit ins Verlagswesen. 

Der "Washington Post" verriet der smarte Frauenliebling, dass er nach "authentischen, unverblümten und visionären Ideen" Ausschau halten wolle. Dabei setze er vor allem auf Literatur, "die es normalerweise nicht an die Öffentlichkeit schaffen würde". Das bedeutet, er will vor allem Werke herausbringen, für die sich andere Verleger nicht interessieren. Wie ernst er es damit meint, beweist Depp gleich bei seinen ersten Projekten.

Anzeige
Anzeige

Von Dylan und Guthrie

Den Anfang macht eher populärer Stoff: "The Unraveled Tales of Bob Dylan", eine Bob Dylan-Biografie des Historikers Douglas Brinkley, wird eines der ersten Bücher sein, die Depp herausbringen wird. Wie Brinkley der Nachrichtenagentur "Associated Press" verriet, hat dieses Projekt für ihn selbst als auch für den "Fluch der Karibik"-Star besondere Bedeutung. "Bob Dylans Musik hat uns beide seit unserer Jugendjahre sehr inspiriert", sagte Brinkley. Daher sei das Buch "der ideale Weg", um mit dem Verlag an den Start zu gehen. "The Unraveled Tales of Bob Dylan" soll er jedoch erst 2015 auf den Markt kommen.

Ein weiteres Werk, das Depp und "Infinitum Nihil" veröffentlichen wollen, ist der Roman "House of Earth" von Woody Guthrie. Der amerikanische Folksänger hatte die Erzählung bereits 1947 fertiggestellt, jedoch nie veröffentlicht. Gemäß Depps Vorsatz, alternative Literatur zu pushen, soll das Buch mit einem Vorwort von Depp und Brinkley nun doch noch erscheinen.

Article Image Media
  • "Sleepy Hollow" am Samstag, 20. Oktober, um 23:10 Uhr 
  • "Das geheime Fenster" am Sonntag, 21. Oktober, um 01:15 Uhr
Mehr Informationen
Tuerkei_Urlaub_dpa
News

Reisebüros glauben nicht an Türkei-Comeback

  • 05.06.2023
  • 12:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group