Anzeige
Thüringen

Keine heiße Spur im Rentner-Mordfall

  • Veröffentlicht: 26.12.2018
  • 17:44
(c) dpa-Zentralbild

An Heiligabend entdecken Nachbarn in einem Innenhof in Nordhausen in Thüringen ein totes Ehepaar. Wenig später ist klar: Die beiden kamen gewaltsam zu Tode. Noch ist völlig unklar, wer hinter der Tat steckt.

Anzeige

An Heiligabend ist in Nordhausen in Thüringen ein Ehepaar tot aufgefunden worden. Der 82 Jahre alte Mann und seine 80 Jahre alte Frau wiesen nach den Angaben der Polizei Anzeichen «massiver Gewalteinwirkung» auf. Nachbarn hatten die leblosen Körper vom Fenster aus gesehen und die Polizei gerufen, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Die Leichen lagen demnach im Innenhof eines Grundstücks, auf dem die Senioren in einem Wohnhaus lebten.

Schon die ersten Ermittlungen deuteten darauf hin, dass die beiden Opfer eines Tötungsverbrechens geworden sein könnten. Eine Obduktion bestätigte diesen Eindruck. Zwei Tage nach der Tat fehlte den Ermittlern allerdings noch eine heiße Spur.

Noch am Tag des Leichenfunds hatte die Polizei einen Zeugenaufruf gestartet - und danach gefragt, wem Menschen mit blutverschmierten Händen oder blutverschmierter Kleidung aufgefallen seien. Zum möglichen Tathergang wollte sich ein Polizeisprecher aus ermittlungstaktischen Gründen auch am Mittwoch nicht äußern. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group