Anzeige
Punkte im Abstiegskampf

Kiel verpasst Sprung auf Platz vier

  • Veröffentlicht: 17.02.2019
  • 16:38
  • dpa
dpa

Holstein Kiel verpasst gegen Greuther Fürth den Sprung in die Spitzengruppe. Im Kampf um den Klassenerhalt fährt Magdeburg einen wichtigen Auswärtssieg ein.

Anzeige

Holstein Kiel hat im Kampf um den Aufstieg in der 2. Bundesliga den Sprung auf den vierten Platz verpasst. Die Mannschaft von Trainer Tim Walter musste sich am Sonntag gegen die SpVgg Greuther Fürth mit einem 2:2 (0:0) begnügen. Vor 8.500 Zuschauern im Holstein-Stadion erzielten Julian Green (50. Minute/Foulelfmeter) und Marco Caligiuri (85.) die Tore für die Gäste.

Atakan Karazor (77.) und Hauke Wahl (90.+4) schafften aber jeweils noch den Ausgleich für die Kieler, die in der Tabelle dennoch auf Rang sieben zurückfielen. Kiel hat nach dem 22. Spieltag mit 36 Punkten nunmehr einen Rückstand von drei Zählern auf den Relegationsrang drei.

Dresden wartet weiter

Im Abstiegskampf feierte der 1. FC Magdeburg mit dem 3:1 (2:0) bei Arminia Bielefeld einen wichtigen Erfolg. Die Magdeburger gingen vor 19.568 Fans in der Schüco-Arena durch Timo Perthel (33.) und Felix Lohkemper (45.) in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Fabian Klos (69.) wurde es noch einmal spannend, ehe Philip Türpitz (85.) alles klar machte.

Die SG Dynamo Dresden wartet 2019 noch immer auf den ersten Sieg in der 2. Liga. Mit dem 0:0 am Sonntag gegen Jahn Regensburg holten sich die Sachsen immerhin den ersten Punkt in diesem Jahr. Vor 25.303 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion zeigten sie allerdings eine überaus schwache Leistung und ernteten Pfiffe von den eigenen Fans. Zudem bleibt Dynamo auch im dritten Spiel ohne eigenen Treffer.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group