Anzeige
Ohne Chance auf Bewährung

Lebenslange Haft für Kinomörder von Aurora

  • Veröffentlicht: 08.08.2015
  • 08:50
  • dpa
© sat1.de

Drei Jahre nach dem Massaker in einem US-Kino ist der Täter zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

Anzeige

Drei Jahre nach dem Massaker in einem Kino in der US-Stadt Aurora ist der Täter zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne Chance auf Bewährung verurteilt worden. Der Richter in Centennial bei Denver verkündete am Freitagabend (Ortszeit) die Entscheidung der Geschworenen, die sich nach mehrstündigen Beratungen nicht auf eine Strafe für James Holmes einigen konnten. Um die im Bundesstaat Colorado kaum noch angewendete Todesstrafe zu verhängen, wäre eine einstimmige Entscheidung notwendig gewesen.

Holmes hatte im Juli 2012 zwölf Menschen in einem Kino erschossen und 70 zum Teil schwer verletzt. Die Verteidigung hatte die Einweisung in eine Psychiatrie gefordert.

Keine Regung

Der in einem grauen Hemd gekleidete Holmes nahm die Strafe ohne Regung zur Kenntnis. Aus dem Gerichtssaal war während der Verlesung der Strafe mehrfach kurzes Schluchzen zu hören, auch Holmes' Verteidiger trockneten sich mit Taschentüchern die Augen.

Die Staatsanwaltschaft hatte die Todesstrafe angestrebt und Holmes 165 Mal angeklagt: Für jeden der zwölf Toten ist Holmes des Mordes und des Totschlags angeklagt, für jeden der 70 Verletzten des versuchten Totschlags und versuchten Mordes - ergibt 164 Fälle. Der letzte und 165. Fall bezieht sich auf die Sprengsätze, mit der er seine Wohnung versehen hatte. Vor drei Wochen war Holmes in allen Punkten schuldig gesprochen worden.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group