Anzeige
Aus ganz unterschiedlichen Gründen

Mallorca, Türkei und Russland sehen manche als No-go-Reiseziele

  • Veröffentlicht: 14.10.2015
  • 12:16
  • dpa
dpa

Viele Deutsche lieben Urlaub auf Mallorca, doch manche können sich einen Urlaub auf der Sonneninsel gar nicht vorstellen. Für Sie ist Urlaub auf Mallorca ein absolutes No-go.

Anzeige

Türkei, Russland und Mallorca werden von den Deutschen am häufigsten als No-Go-Reiseziele genannt - und das aus ganz unterschiedlichen Gründen. Das ergab eine repräsentative Befragung des IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung. Besonders interessant: Den Teilnehmern wurden keine Antworten vorgegeben. Auf die Frage, wohin sie auf keinen Fall reisen würden, nannten 13 Prozent von sich aus die Türkei. Hauptargument dafür ist für die meisten Gefahr, Unsicherheit und Unruhe (14 Prozent). Jeweils jeder Zehnte (10 Prozent), der die Türkei nannte, gab außerdem den Massentourismus und die Mentalität der Leute als negative Gründe an.

Russland wurde von genauso vielen Befragten (13 Prozent) als No-Go-Reiseziel genannt. Die meisten von ihnen (28 Prozent) stören sich an der politischen Situation. 17 Prozent sagten schlicht, sie hätten keine Interesse an Urlaub in dem Land. Nach Mallorca, das wohl beliebteste Urlaubsziel der Deutschen, wollten ebenfalls 13 Prozent der Teilnehmer nicht verreisen. Für die meisten (41 Prozent) ist der Massentourismus der Grund für die Ablehnung. 20 Prozent bemängeln den Party- und Sauftourismus. Unabhängig vom Reiseziel sind Unsicherheit und Unruhen für die meisten der Grund, nicht in ein Land zu reisen.

Das IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung mit Sitz in Erfurt befragte im August und September 2015 im Auftrag der MDR-Werbung GmbH insgesamt 3000 Deutsche, davon 2000 im Osten und 1000 im Westen.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group