Anzeige
Angeblich 55-Millionen-Euro-Angebot geplant

ManCity will für Sané tief in die Tasche greifen

  • Veröffentlicht: 04.01.2016
  • 12:23 Uhr
  • dpa
Article Image Media
© dpa

Manchester City plant angeblich ein Angebot von 55 Millionen Euro für den Schalker Leroy Sané.

Anzeige

Der englische Premier-League-Club Manchester City plant nach Informationen der "Bild"-Zeitung ein Angebot von 55 Millionen Euro für den Schalker Leroy Sané. Der 19 Jahre alte Stürmer des Fußball-Bundesligisten gilt als eines der größten deutschen Talente. Zuletzt hatte Schalkes Manager Horst Heldt aber alle Angebote für den Jung-Nationalspieler abgelehnt.

Mit einer Transfersumme von 55 Millionen Euro würde Sané der teuerste deutsche Spieler. Bislang ist Weltmeister Mesut Özil in dem Ranking ganz vorn. Arsenal hatte 2013 geschätzte 50 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler an Real Madrid gezahlt.

Ein Wechsel von Renato Augusto nach Gelsenkirchen ist derweil geplatzt. "Der Transfer ist vom Tisch, seine Gehaltsforderungen waren nicht erfüllbar", sagte Manager Horst Heldt der "Bild"-Zeitung Der Mittelfeldspieler, der zwischen 2008 und 2012 bei Bayer Leverkusen unter Vertrag stand und derzeit bei Corinthians Sao Paulo spielt, galt als einer der Wunschkandidaten der Königsblauen im Winter-Transferfenster.

Coach André Breitenreiter hatte mehrfach die fehlende Tiefe des Schalker Kaders bemängelt und neue Spieler für die Rückrunde gefordert. 15 Millionen Euro sollen für Einkäufe zur Verfügung stehen. Heldt hatte das Interesse an Gökhan Inler von Leicester City und Mauricio (Terek Grosny) bereits bestätigt.

Mehr Informationen
Tuerkei_Urlaub_dpa
News

Reisebüros glauben nicht an Türkei-Comeback

  • 05.06.2023
  • 12:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group