Anzeige
Bei "The X Factor"

Mel B: Rauswurf aus Jury

  • Veröffentlicht: 23.04.2015
  • 19:24
  • Greg Allen/Invision/AP
Greg Allen/Invision/AP

Sind menschliche Differenzen Schuld? Obwohl sie bei den Fans sehr beliebt ist, wirft Show-Boss Simon Cowell Sängerin Mel B aus der Jury von "The X Factor". Eine andere Jurorin bleibt der Show erhalten.

Anzeige

Diese Entscheidung werden die Fans nur schwer verstehen können: "The X Factor"-Boss Simon Cowell (55) wirft Jurorin Mel B (39) aus der Casting-Sendung. In der nächsten Staffel wird die ehemalige Spice-Girls-Sängerin also nicht mehr an einem Jury-Tisch mit dem britischen Dieter Bohlen sitzen, wie "Mail Online" berichtet. Dass der Vertrag mit der Sängerin nicht verlängert wird, hängt wohl mit Cowells Plan zusammen, der Show einen grundsätzlich neuen Anstrich zu geben.

Paukenschlag in der Jury der britischen Casting-Show "The X Factor": Jurorin Mel B (39, "Totally Fit") wird in der nächsten Staffel voraussichtlich nicht mehr mit dabei sein, wie "Mail Online" meldet. So wird Show-Boss Simon Cowell (55) den Vertrag der Sängerin nicht verlängern. Laut Berichten soll dieser Schritt damit zusammenhängen, dass die Produzenten die Show weiterentwickeln möchten.

Wie reagieren die Fans?

Bereits vergangenen Monat schockierte die Nachricht, dass Moderator Dermot O'Leary die Show verlassen hat, alle "The X Factor"-Fans.  Auch die neueste Entwicklung dürfte bei den Fans der Show auf Unverständnis stoßen, hatte Mel B doch das Publikum mit ihrer bodenständigen Art und ihren ehrlichen Kritiken für sich gewonnen. Nun aber suchten Cowell und die Produzenten bereits einen Ersatz für Mel B, wie ein Insider verrät. Allerdings bestehe eine kleine Möglichkeit, dass sie zurückkehre - sollte man keinen passenden Kandidaten finden.

Unterdessen dürfte Cheryl Fernandez-Versini (31, "Fight For This Love"), vielleicht besser bekannt unter ihrem vorigen Namen Cheryl Cole, zur Show zurückkehren. So sollen ihr bereits umgerechnet knapp 2,8 Millionen Euro für eine Rückkehr in die Show angeboten worden sein - 700.000 Euro mehr, als bei ihrem letzten Engagement. Ein Sprecher von "The X Factor" wollte aber noch Nichts bestätigen: "Es gibt noch keine endgültigen Entscheidungen über die komplette Jury-Besetzung."

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group