Anzeige
Laut Zeitungsmeldungen

Microsoft plant weiteren Stellenabbau

  • Veröffentlicht: 08.07.2015
  • 15:43
dpa

Insgesamt sollen rund 18.000 Jobs wegfallen

Anzeige

Microsoftplant laut einem Zeitungsbericht nach dem vor einem Jahr angekündigten Abbau von rund 18.000 Jobs weitere deutliche Stellenstreichungen. Sie sollen unter anderem die Geräte-Sparte treffen und könnten noch am Mittwoch bekanntgegeben werden, wie die "New York Times" unter Berufung auf informierte Personen berichtete. Der Windows-Riese hatte zum Ende des ersten Quartals rund 118.000 Mitarbeiter weltweit.

Schon der vor einem Jahr angekündigte Arbeitsplatzabbau hatte massiv Beschäftigte getroffen, die mit der Übernahme der Handy-Sparte von Nokia zu Microsoft gekommen waren. Der Milliarden-Deal brachte Microsoft bisher nicht das erhoffte größere Gewicht im Smartphone-Geschäft. Konzernchef Satya Nadella setzt viel stärker auf Online-Dienste aus der Internet-Cloud als auf Hardware. Der frühere Nokia-Chef Stephen Elop, der zuletzt die Gerätesparte von Microsoft führte, verließ vor kurzem das Unternehmen.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group