Anzeige
Migranten auf dem Weg nach Europa

Mittelmeer: Mehr als 4200 Flüchtlinge gerettet

  • Veröffentlicht: 03.05.2015
  • 16:36
  • dpa
Darrin Zammit Lupi/MOAS.EU/dpa

Neue Rettungsaktion im Mittelmeer: Vor der Küste Libyens wurden Tausende Migranten in Sicherheit gebracht.

Anzeige

Marine- und Küstenwachschiffe haben am Wochenende im Mittelmeer innerhalb weniger Stunden mehr als 4200 Bootsflüchtlinge gerettet. Das teilten die italienische und griechische Küstenwache am Sonntag mit. Inzwischen beteiligen sich auch Schiffe aus Frankreich und Deutschland an den Such- und Rettungsaktionen im Rahmen der EU-Grenzschutzmission "Triton".

Tausende Migranten machen sich derzeit vor allem aus Libyen auf den Weg über das Mittelmeer nach Europa. Bei den Überfahrten in zumeist überfüllten Schiffen kommt es immer wieder zu Unglücken. Im April waren bei dem bisher schlimmsten Vorfall vermutlich rund 800 Migranten umgekommen. Daraufhin beschlossen die EU-Staats- und Regierungschefs einen Ausbau der Seenotrettung und die Bekämpfung der Schleuser.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group