Anzeige
Nach Anschlägen

Motörhead sagen Paris-Konzert ab

  • Veröffentlicht: 15.11.2015
  • 11:31
  • dpa
dpa

Nach den Terroranschlagen in Paris hat die Band Motörhead ein Konzert in der französischen Hauptstadt abgesagt.

Anzeige

Nach der beispiellosen Terrorserie in Paris hat die britische Heavy-Metal-Band Motörhead ein für diesen Sonntag geplantes Konzert in der französischen Hauptstadt abgesagt. «Wegen der schlimmen Situation, die unsere Brüder und Schwestern in Paris momentan durchleben, müssen wir unseren Gig auf Januar verschieben», schrieben die Musiker am Sonntag auf ihrer Facebook-Seite. Dazu posteten sie das Logo der Band in den französischen Nationalfarben Blau, Weiß und Rot.

Auch das britische Pop-Trio Years & Years ("King") strich kurzfristig einen für Montag geplanten Auftritt in Paris. "Unsere Liebe und Gedanken sind bei den Familien und Menschen, die betroffen sind. Wir hoffen, unsere Fans und jeder in Frankreich ist sicher und bleibt stark", teilten die Musiker auf Facebook mit.

Zuvor hatten bereits die Foo Fighters ihre Europatournee abgebrochen. "Mit großer Trauer und tief empfundener Sorge für jeden in Paris sehen wir uns gezwungen, den Rest unserer Tour abzusagen", erklärte die US-Rockband am Samstag. Eigentlich wollte sie nach einem Konzert am Samstag in Turin am Montag in Paris und anschließend noch in Lyon und Barcelona spielen.

"Im Lichte dieser sinnlosen Gewalt, der Schließung von Grenzen, der internationalen Trauer, können wir jetzt nicht weitermachen", hieß es weiter. "Es gibt keine andere Art, es zu sagen. Das ist verrückt und zum Kotzen. Unsere Gedanken und Gebete sind bei jedem, der verletzt wurde oder einen Lieben verloren hat."

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group