Anzeige
Popstar chartert für Kurztour eigenes Partyflugzeug.

On Board mit Rihanna

  • Veröffentlicht: 30.04.2013
  • 17:13
  • Daily Mail, dapd
AFP

Von Max Genosko

Anzeige

7 Konzerte in 7 Städte rund um den Globus in 7 Tagen? Rihanna (24) hat ihre "777"-Kurztour gestartet und nimmt eine Vielzahl von Journalisten und Fans mit auf die Reise.

Mexiko-Stadt, Toronto, Stockholm, Paris, Berlin, London und schließlich New York: So heißen die Städte, die die 24-Jährige während ihrer Tour in nur einer Woche abarbeiten will. Und um dies zu schaffen, charterte der Popstar kurzerhand eine eigene Boeing 777. Mit dieser jettet sie nun, zusammen mit ihrem Gefolge, bestehend aus einigen Fans und 150 Journalisten aus 82 Ländern, um den Globus.

Gegenüber der Daily Mail äußerte sich Rihanna: "Ich freue mich wahnsinnig auf die 777 Tour. Wir machen aus dem Jumbo Jet unseren eigenen Tourbus. Wir leben darin praktisch eine Woche zusammen: Schlafen, feiern alle zusammen. Ich, meine Fans, die Presse…" Bis jetzt hat die Sängerin aus Barbados in Mexiko-Stadt und Toronto bereits zwei Auftritte hinter sich.  Während der Verlauf der Tour zunächst geheim gehalten werden sollte, gab Rihanna selbst mittlerweile alle Daten bekannt. So wird sie heute Abend im schwedischen Stockholm auftreten.

Aufregung um neues Duett

Doch neben der Kurztournee gibt es noch andere Neuigkeiten von der 24-Jährigen. Gestern wurde ein Duett veröffentlicht, das die Sängerin ausgerechnet mit Chris Brown aufnahm und das den  verheißungsvollen Titel "Nobody's Business" (zu Deutsch etwa: "Es geht niemanden etwas an"). 2009 hatte sich Rihanna von Brown getrennt, nachdem dieser sie in einem Streit mehrmals geschlagen hatte. In letzter Zeit häuften sich aber Berichte, die besagten, dass das Paar wieder zusammen sei.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group