Anzeige
Lady Gaga erhält den „Lennon-Ono-Friedenspreis“.

Ono ehrt Gaga

  • Veröffentlicht: 10.10.2012
  • 14:20
  • Welt
Sat.1

Von Max Genosko

Anzeige

Die Sängerin Lady Gaga (26) wurde von Yoko Ono (79), der Witwe des verstorbenen "Beatles"-Sängers John Lennon, mit dem "Lennon-Ono-Friedenspreis" geehrt.  Den Preis erhielt die 26-jährige US-Sängerin am Dienstag im isländischen Reykjavik.

Sie sei die "größte lebende Künstlerin unserer Zeit" und eine Vorkämpferin für die Rechte Homosexueller, würdigte Ono die Preisträgerin. Verliehen wurde die Auszeichnung am 72. Geburtstag Lennons, der 1980 in New York ermordet worden war. Gaga selbst zeigte sich bei der Preisverleihung gerührt und gab bekannt, das Preisgeld in nicht genannter Höhe an Projekte für HIV-infizierte Teenager spenden zu wollen.

Preis zu Lennons 70. Geburtstag

Zum ersten Mal wurde der von Yoko Ono gestiftete Preis vor zwei Jahren anlässlich des 70. Geburtstags von John Lennon übergeben. Zu den diesjährigen Preisträgern gehörten auch der US-Autor John Perkins, der für seinen Einsatz gegen Korruption geehrt wurde, und das russische Punk-Trio Pussy Riot.

Auch Rachel Corrie, US-Friedensaktivistin, wurde postum gewürdigt. Bei einer Protestdemonstration gegen die israelische Besatzungspolitik im Jahr 2003 war sie ums Leben gekommen. Mit ihr zusammen bekam auch der verstorbene britisch-amerikanische Autor Christopher Hitchens postum eine Auszeichnung.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group