Anzeige
Mädchen hatten Kreislaufprobleme

Polizei bricht M'Barek-Auftritt ab

  • Veröffentlicht: 18.09.2015
  • 08:58 Uhr
Article Image Media
© dpa

Zu beliebt? Weil der Andrang bei Elyas M'Bareks Kinotour für "Fack ju Göhte 2" zu groß wurde, musste die Polizei einschreiten.

Anzeige

Der Hype um den Film "Fack Ju Göhte 2" hat in Nürnberg gefährliche Formen angenommen. Ein geplanter Auftritt des Filmteams um den Hauptdarsteller Elyas M'Barek (33) musste am Donnerstagabend abgesagt werden. "Der Kinobetreiber hat die Polizei gerufen, weil er der Situation nicht mehr Herr war", sagte ein Polizeisprecher und bestätigte Medienberichte. Auf Anraten der Polizei sei die Veranstaltung dann abgebrochen worden.

Mehr als 3000 Menschen hätten vor dem Kino gewartet - die meisten davon Mädchen und junge Frauen. 15 Mal war nach Polizeiangaben ein Rettungsdienst im Einsatz. "Hauptsächlich Kreislaufgeschichten, zum Glück wurde niemand ernsthaft verletzt."

Das Filmteam befindet sich derzeit auf Werbetour durch Deutschland - und der Film sich auf Rekordkurs. Nach dem ersten Wochenende hatte der zweite Teil der Komödie schon mehr als zwei Millionen Besucher und damit knapp 18 Millionen Euro eingespielt.

"Nürnberg, sorry!!! Es tut mir super Leid, aber die Polizei hat den Kinotourtermin hier abgebrochen, bevor wir überhaupt am Kino waren", teilte der Schauspieler auf seiner Facebook-Seite mit. "Sind wohl schon einige umgekippt und es war zu voll. Eure Gesundheit geht vor! Trotzdem ganz viele Grüße von mir an Euch!!"

Mehr Informationen
Tuerkei_Urlaub_dpa
News

Reisebüros glauben nicht an Türkei-Comeback

  • 05.06.2023
  • 12:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group