Anzeige
Hautnah beobachtet der Royal zwei Operationen

Prinz William am OP-Tisch

  • Veröffentlicht: 08.11.2013
  • 12:24
  • Gala.de
AFP

von Doreen Biermann

Anzeige

Schon seine Mutter Diana zeigte ein großes Interesse an der Medizin. Doch Prinz William (31) hat auch großen Mut bewiesen: Tapfer war er hautnah bei zwei Operationen in einem Krankenhaus dabei und beobachtete die Ärzte bei ihrer Arbeit. 

Mundschutz, Haube und OP-Kittel waren die Klamotten, die der Royal an diesem Tag trug. So hat man den 31-Jährigen wirklich noch nie gesehen, als er am OP-Tisch im "Royal Marsden"-Krankenhaus in London die Chirurgen beobachtete. Als Schirmherr des Krankenhauses bekam er gleich bei zwei Operationen einen Einblick in die Arbeit der Mediziner.

Der 31-Jährige staunt vor Begeisterung

Prinz William beobachtet die Chirurgen bei ihrer Arbeit. 
Prinz William beobachtet die Chirurgen bei ihrer Arbeit. © AFP

Laut "Gala.de" schaute er am Donnerstag (7. November)  erst interessiert dabei zu, wie zwei Chirurgen einen Tumor aus der Blase eines Patienten entfernten. Bei der zweiten Operation wurde die Brust einer Patientin wiederhergestellt. Das Krankenhaus gab laut ihrer Homepage nach Prinz Williams Besuch stolz bekannt: "Niemand ist ohnmächtig geworden. Der Herzig war sehr ruhig und sehr interessiert an unseren neuartigen und innovativen Eingriffen."

"Das ist Wahnsinn. Das ist unglaublich. Ist das eine ziemlich schwere Operation?", fragte der Prinz laut "Gala.de" begeistert nach, als ihm sogar erlaubt wurde, durch ein Mikroskop einen Blick aus das menschliche Gewebe zu werfen. Lady Diana sorgte bereits 1996 für Aufsehen, als sie während einer Herz-OP anwesend war. Diese Begeisterung an der Medizin könnte Prinz William also von seiner Mutter geerbt haben. 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group