Anzeige
Vertrag über zehn Jahre

Siemens rüstet belgisches Eisenbahnnetz um

  • Veröffentlicht: 04.08.2015
  • 13:57
  • dpa
dpa

Großauftrag: Siemens modernisiert das Eisenbahnnetz in Belgien.

Anzeige

Siemens modernisiert das Eisenbahnnetz in Belgien. Der Elektrokonzern erhielt im Konsortium mit der Infrastruktur-Tochter Cofely-Fabricom des französischen Energiekonzerns Engie (vormals GDF Suez) den Auftrag, gut 2.200 Gleis-Kilometer in den nächsten zehn Jahren mit neuer Zugsicherungstechnik auszurüsten. Die Bestellung hat einen Wert von 510 Millionen Euro, wie das Dax-Unternehmen am Dienstag in München mitteilte. Die Technologie solle die Sicherheit, Pünktlichkeit und Kapazität auf der Schiene erhöhen.

Das sogenannte European Train Control System soll künftig die mehr als 20 verschiedenen Systeme in Europa durch einheitliche Technik ablösen. Mit Hilfe eines Funksystems stehen Fahrzeug und Strecke in einem ständigen Kontakt. Die Geschwindigkeit wird dauerhaft überwacht, gegebenenfalls gibt es Zwangsbremsungen. Siemens stattet bereits Bahnstrecken in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, der Türkei und Ungarn mit dem automatisierten System aus.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group