Anzeige
In Kalifornien wurden am Sonntag wieder die MTV Movie Awards vergeben.

Verleihung der MTV Movie Awards 2013

  • Veröffentlicht: 15.04.2013
  • 15:32
  • Gala.de
AFP

Von Patrick Penn

Anzeige

Los Angeles war am Sonntag mal wieder der Schauplatz für eine Preisverleihung. Die MTV Movie Awards wurden verliehen und zahlreiche Hollywood-Stars gaben sich die Ehre.

Emma Watson war überglücklich als sie die Bühne der MTV Movie Awards betrat. Die Schauspielerin wurde mit dem begehrten "Trailblazer Award" geehrt und war dabei sichtlich den Tränen nahe. "Ihr habt mich unterstützt, als ich noch unbeholfen war und mir erlaubt, mich in die Schauspielerin und die Person zu verwandeln, die ich hoffe zu sein. Vielen Dank dafür", waren die Dankesworte der 23-jährigen Schauspielerin. Ein schöner Nebeneffekt, Watson hat heute Geburtstag und wird 24 Jahre alt, also ein passendes Geburtstagsgeschenk.

"Marvels The Avengers" der große Gewinner des Abends

Einer der ganz großen Gewinner in Los Angeles war der Action-Hit "Marvels The Avengers" von Joss Whedon. Der Film räumte gleich drei Awards ab, unter anderem bekam Tom Hiddleston den Preis für seine Rolle als Thors Erzfeind "Loki" in der Kategorie "Bester Bösewicht". Des Weiteren wurde der Film in den Kategorien "Beste Kampfszene" und "Bester Film" ausgezeichnet. Die Awards werden durch die Fans gewählt und so machten diese die beiden Schauspieler Samuel L. Jackson und Bradley Cooper zu weiteren großen Gewinnern des Abends.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten Macklemore, Ryan Lewis und Selena Gomez, die ihre neue Single "Come and get it" performte.

Hier sind nochmal alle Preisträger im Überblick:

Beste männliche Performance: Bradley Cooper, "Silver Linings"

Best "WTF"-Moment: Jamie Foxx & Samuel L. Jackson, "Django Unchained"

Bester Kampf: Robert Downey Jr., Scarlet Johansson, Mark Ruffalo, Chris Evans and Jeremy Renner in "Marvel's The Avengers"

Trailblazer Gong: Emma Watson

Bester Kuss: Jennifer Lawrence & Bradley Cooper, "Silver Linings"

Bester Komiker: Will Ferrell

Breakthrough Performance: Rebel Wilson, "Pitch Perfect"

Beste Oben-Ohne-Performance: Taylor Lautner, "The Twilight Saga: Breaking Dawn Part 2"

Bester Bösewicht: Tom Hiddleston, "Marvel's The Avengers"

Bester Held: Bilbo Baggins, "The Hobbit"

Bester Musical-Moment: Rebel Wilson, "Pitch Perfect"

Film der Jahres: "Marvel's The Avengers"

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group