Anzeige
Zwölf innerhalb eines Jahres eröffnet

VW: 118 Produktionsstandorte weltweit

  • Veröffentlicht: 29.03.2015
  • 17:20
  • dpa
dpa

Die Zahl der Volkswagen-Produktionsstandorte hat sich im letzten Jahr deutlich erhöht. Der Zuwachs hängt vor allem mit dem erfolgreichen Kauf von Scania zusammen.

Anzeige

Der Volkswagen-Konzern zählt inzwischen 118 Standorte auf der ganzen Welt, an denen die Mitarbeiter komplette Fahrzeuge bauen oder zumindest einzelne Teile produzieren. Diese Zahl wuchs binnen Jahresfrist um zwölf. Das geht aus dem Vergleich der Konzernbilanz mit den alten Zahlen aus 2013 hervor.
Der deutliche Zuwachs hängt im Wesentlichen mit dem im Frühling geglückten Komplettkauf der schwedischen Nutzfahrzeugmarke Scania zusammen. Nach der noch 2014 abgeschlossenen Komplettübernahme ist die Berechnungsgrundlage eine neue, was den Anstieg erklärt.
In Deutschland hat der Konzern mit seinen weltweit zwölf Marken 29 Produktionsstandorte. Sie reichen quer durch die Republik von Emden bis München und von Oberhausen bis Dresden. In China, dem wichtigsten Markt für VW, sind es schon 26. Dort verkauft der Konzern gut jedes dritte Fahrzeug (36 Prozent).
In der VW-Heimat Niedersachsen gibt es die Produktionsstandorte Emden, Osnabrück, Wolfsburg, Salzgitter, Braunschweig und Hannover. Nah an den Landesgrenzen sind zudem noch die Fabriken im nordhessischen Kassel und im westfälischen Rheine.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group