Anzeige
An Senator und Ex-CIA-Chef

Weitere verdächtige Pakete an Trump-Gegner

  • Veröffentlicht: 26.10.2018
  • 16:45
  • dpa
dpa

Damit steigt die Anzahl der verschickten Rohrbomben auf 12.

Anzeige

In den USA sind am Freitag erneut zwei verdächtige Pakete an Trump-Gegner abgefangen worden. Sie waren an Oppositionspolitiker adressiert. Eines der Pakete sei auf dem Weg zum demokratischen Senator Cory Booker gewesen und in Florida abgefangen worden, teilte die Bundespolizei FBI am Freitag mit. Booker wird als möglicher Gegenkandidat von Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl 2020 gehandelt.

Das zweite Paket sei an den früheren Geheimdienstdirektor James Clapper gesandt und in New York gefunden worden, meldeten mehrere US-Medien. Clapper steht den Demokraten nahe und gilt als vehementer Trump-Kritiker.

Debbie Wasserman-Schultz als Absender

Beide Pakete hatten - wie schon zehn weitere zuvor - als Absender den Namen der früheren Demokraten-Parteichefin Debbie Wasserman-Schultz und waren mit jeweils sechs Briefmarken frankiert, die die wehende US-Flagge zeigen.

Was sich in den beiden zuletzt abgefangenen Sendungen befand, war noch unklar. In den zuvor entdeckten Paketen befanden sich nach Angaben des FBI vermutlich Rohrbomben. In den USA stehen am 6. November Kongresswahlen an.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group