Anzeige
Präsident meldet sich zu Wort

Wladimir Putins Sicht auf die Krim-Krise

  • Veröffentlicht: 04.03.2014
  • 15:45
  • mre, N24, RTR, DPA, AFP
AFP

Wladimir Putin hat in seiner Residenz in Nowo-Ogarjowo vor Pressevertretern seine Sichtweise der Krim-Krise dargelegt. Es waren die ersten öffentlichen Äußerungen Putins seit Janukowitschs Flucht aus Kiew vor zehn Tagen. Das sind die wichtigsten Punkte seines Statements:

Anzeige
  • Das Vorgehen seines Landes im Ukraine-Konflikt bezeichnete Putin als legitim. Schließlich habe der ukrainische Staatschef Viktor Janukowitsch als "legitimer Präsident" darum gebeten.
  • Der Machtwechsel in der Ukraine ist nach Ansicht Putins ein bewaffneter Umsturz und verfassungswidriger Putsch. Nur das ukrainische Parlament sei legitim, nicht aber Übergangspräsident Alexander Turtschinow, sagte der russische Präsident.
  • Daraus ergibt sich auch, dass das legitime Staatsoberhaupt der Ukraine nach wie vor der nach Russland geflohene Präsident Viktor Janukowitsch ist. Allerdings sieht Putin keine politische Zukunft für Janukowitsch.
  • Putin betonte, Russland behalte sich alle Mittel vor, um Russen in der Ukraine zu schützen. Derzeit sehe er keine Notwendigkeit, militärische Gewalt auf der Krim einzusetzen. Sollte in der Ostukraine allerdings Anarchie ausbrechen, könne sich das ändern. Er hoffe, dass Russland dort keine Gewalt anwenden müsse, fügte er hinzu.
  • Putin zeigte sich offen für den deutschen Vorschlag einer internationalen Kontaktgruppe im Ukraine-Konflikt. "Im Prinzip ist das möglich", sagte er. Außenminister Sergej Lawrow sei dazu im Gespräch mit seinen Kollegen.
  • Den Westen warnte der Präsident vor Sanktionen. Wer darüber nachdenke, müsse sich auch der Konsequenzen bewusst sein, sagte er. Beide Seiten würden in einem solchen Fall Schaden nehmen.
  • Über den künftigen Status der Schwarzmeer-Halbinsel Krim sollen nach den Worten von Kremlchef Wladimir Putin die Bewohner der Autonomen Republik selbst entscheiden. "Nur die Bürger können und sollen über ihre Zukunft in einer freien und sicheren Willensentscheidung bestimmen."
Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group