Anzeige
Partei käme inzwischen auf 13 Prozent

Zuspruch für AfD ungebrochen

  • Veröffentlicht: 26.01.2016
  • 11:11
  • dpa
© dpa

Fehlende politische Lösungen in der Flüchtlingskrise lassen die AfD in der Wählergunst weiter steigen. Inzwischen wäre die Partei sogar drittstärkste Kraft.

Anzeige

Der Zulauf für die Alternative für Deutschland (AfD) ist ungebrochen, laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung legt die Partei von Frauke Petry weiter in der Wählergunst zu.

Wäre am Sonntag Bundestagswahl, käme die rechtskonservative Partei auf 13 Prozent, wie aus dem neuen INSA-Meinungstrend hervorgeht. Das bedeutet einen erneuten Anstieg zur Vorwoche um 0,5 Punkte und ein Höchststand, berichtet die Zeitung.

CDU/CSU halten dagegen ihr Ergebnis der Vorwoche mit 32,5 Prozent. SPD (23 Prozent) und Grüne (zehn Prozent) gewinnen je einen halben Punkt dazu. Die Linke muss einen Punkt auf neun Prozent abgeben, die FDP einen halben auf sechs Prozent.

Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von "Bild" wurden vom 22. bis zum 25. Januar 2016 insgesamt 2.047 Wahlberechtigte befragt.

Vor wenigen Tagen lag die AfD im "Sonntagstrend" zum ersten Mal auf zehn Prozent und wurde damit zur drittstärksten Kraft.

Im jüngsten ZDF-"Politbarometer" hatte die AfD mit 11 Prozent die Grünen überholt.

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group