Anzeige
Bayerns Schulen schneiden am besten ab

Bildungsbarometer 2023: So bewerten die Bayern ihre Schulen

  • Veröffentlicht: 19.09.2023
  • 17:52 Uhr
  • Julius Seibert

Schulen auf dem Prüfstand - in einer repräsentativen Umfrage hat das Ifo-Institut in München bundesweit Bürgerinnen und Bürger zum Zustand ihrer Schulen befragt. Das sind die Ergebnisse. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Das ifo-Institut in München hat eine bundesweite Umfrage zur Bewertung der Schulen durchgeführt.

  • In Bayern sind Bürgerinnen und Bürger am zufriedensten mit ihren Schulen. 

  • Auch in den Detailfragen zu den Problemfeldern der Schulen schneidet Bayern am besten ab.

Zufriedenheit an Bayerns Schulen hoch

41 Prozent der Befragten in Bayern gaben die Schulnote "gut" oder "sehr gut" für das eigene Schulsystem. Damit liegt der Freistaat abgeschlagen auf Platz eins.

Schlusslicht in der Zufriedenheitsumfrage ist Nord-Rhein-Westfalen. Hier sind nur 20 Prozent zufrieden mit ihrer schulischen Bildungseinrichtung. Insgesamt liegt der bundesweite Durchschnitt bei nur 27 Prozent. 

Anzeige
Anzeige

Lehrermangel und Sanierungsbedarf

Auch die Problemfelder deutscher Schulen waren Thema in der Umfrage des Ifo-Instituts. Größter Kritikpunkt am deutschen Bildungssystem bleibt dabei der Lehrermangel. Selbst im Vorzeige-Bundesland Bayern bewerten knapp Dreiviertel der Befragten den Lehrernotstand als ernsthaftes oder sehr ernsthaftes Problem. 

Während in anderen Bundesländern ein Großteil der Umfrageteilnehmer die Schulen als sanierungsbedürftig bewertet, trifft das in Bayern auf weniger Zuspruch. Hier empfinden weniger als die Hälfte der Befragten die Schulen als sanierungsbedürftig.

Auch die Lernrückstande durch die Corona-Pandemie werden vielerorts als Problem betrachtet. Hier ist es erneut der bayerische Freistaat, der am besten in der Befragung abschneidet.

Bildungspolitik in der Landtagswahl

Kurz vor der Landtagswahl in Bayern betonen die Ergebnisse der ifo-Umfrage, wie wichtig die Bildungsfrage für die kommenden Wahlen ist. In Bayern gaben 78 Prozent der Teilnehmer an, dass sie die Bildungspolitik als "wichtig" oder "sehr wichtig" für die Wahlentscheidung Anfang Oktober empfinden.

Bayerns Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) zeigte sich insgesamt erfreut über die Umfrageergebnisse, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet: "Bayern steht im Bildungsbereich sehr gut da. Es wird hier unser Weg in der Bildungspolitik bestätigt." 

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Flutkatastrophe in Bayern: Ilse Aigner empfängt Hochwasser-Helfer

Flutkatastrophe in Bayern: Ilse Aigner empfängt Hochwasser-Helfer

  • Video
  • 01:08 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group