Anzeige
News beim FC Bayern

FC Bayern: Neuzugang Kim und Ausfall von Müller

  • Veröffentlicht: 21.07.2023
  • 17:52 Uhr

Der FC Bayern auf Asientour - neben Kapitän Manuel Neuer fällt auch Thomas Müller aus. Für frischen Wind sorgt allerdings Neuzugang Kim Min-Jae. Der Südkoreaner hat große Ziele.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Thomas Müller fällt aus gesundheitlichen Gründen auf der Asienreise des FC Bayern aus.

  • Kapitän Neuer ist nach seinem Beinbruch ebenfalls nicht dabei.

  • Neu dabei ist Abwehr-Boss Kim Min-Jae aus Südkorea.

Müller fehlt auf FC Bayern-Asienreise

Neben Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer wird der FC Bayern München auf seiner Asienreise auch auf den verletzten Thomas Müller als wichtige Prominenz verzichten müssen. Das hat Bayern-Chef Jan-Christian Dreesen bei der Vorstellung des südkoranischen Neuzugangs Min-Jae Kim am Freitag in München bestätigt.

"Thomas hat gewisse Hüftprobleme. Und wir haben gemeinsam mit den Ärzten entschieden, dass es aus sportlicher Sicht besser ist, wenn Thomas zu Hause bleibt und nicht mit nach Asien reist", sagte Dreesen, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet. Die Reisestrapazen mit langen Flügen, Zeitumstellung und extremen klimatischen Bedingungen sollen dem 33 Jahre alten Angreifer erspart werden.

Anzeige
Anzeige

Neuer ebenfalls nicht dabei

Müller hatte wegen der Hüftbeschwerden bereits das Trainingslager am Tegernsee bis auf die Startphase verpasst. Der Fußball-Profi soll in München ein Aufbautraining absolvieren, um nach der Rückkehr des Bayern-Teams aus Asien möglichst wieder mit der Mannschaft trainieren zu können.

Der FC Bayern eist am Montag zunächst nach Tokio, wo zwei Testspiele gegen Manchester City und Kawasaki Frontale anstehen. Zum Abschluss der Tour gibt es eine dritte Partie in Singapur gegen den FC Liverpool. Am 3. August kehrt der Bayern-Tross nach München zurück. Kapitän Neuer wird nach seinem Beinbruch ebenfalls nicht nach Asien mitreisen, sondern sein Aufbauprogramm daheim fortsetzen.

Neuer Bayern-Boss Kim Min-Jae

Auf der Asientour des FC Bayern mit dabei ist außerdem der vom italienischen Meister SSC Neapel für 50 Millionen Euro verpflichtete Kim Min-Jae. Der 26-Jährige dürfte in Tokio erstmals für die Bayern spielen. "Min-Jae ist ein Spieler, der in Korea heute schon eine Legende ist und gefeiert wird", bemerkte Dreesen: "Umso wertvoller ist er für uns auf der Reise." Kim Min-Jae will in Japan seine Eltern begrüßen und ihnen den FC Bayern vorstellen.

Kim Min-Jae will beim deutschen Rekordmeister in seinen zunächst vereinbarten fünf Vertragsjahren einen bleibenden Eindruck mit starken Leistungen und vielen Titelgewinnen hinterlassen. "Ich will auf dem Platz ein Leader werden und kämpfen", sagt Kim Min-Jae.

In Italien gerade Meister geworden, soll Min-Jae in München Lucas Hernandez ersetzen. Kurz vor seinem Wechsel absolvierte der Fußball-Profi in Südkorea Militärdienst

LIVE am Freitag, 11:30 Uhr: FC Bayern vor Spiel gegen Darmstadt - Tuchel-Pressetalk

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Brücke wird gesprengt: Vollsperre auf der A7

Brücke wird gesprengt: Vollsperre auf der A7

  • Video
  • 00:20 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group