Anzeige
Seltenes Himmelsschauspiel über Bayern

Helles Leuchten am Himmel: Meteorit über Bayern

  • Veröffentlicht: 27.06.2023
  • 18:12 Uhr

Die nächtliche Stille wird durch einen lauten Knall bei Nürnberg zerissen. Es leuchtet hell am Himmel. In einigen Kilometern Entfernung kann man die Geräusche noch hören: Mindestens ein Meteorit ist über Bayern verglüht. Das ist zum Himmelsschauspiel bisher bekannt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Meteorit ist über Bayern am Nachthimmel verglüht.

  • Es war mindestens ein Feuerball, der am Himmel in Bayern und Tschechien zu sehen war.

  • Große Aufregung auf Social Media bei den Menschen in Bayern.

Meteoroid über Bayern

Seltenes Himmelsschauspiel über Bayern - ein Meteorit ist am Nachthimmel leuchtend grün über dem Süden Deutschlands verglüht. Die Feuerkugel ist am Montagabend um 22.45 Uhr bei Nürnberg in die Atmosphäre eingetreten. Laut Tschechische Hydrometeorologische Institut (CHMU) war es zu dem Zeitpunkt mindestens ein Feuerball, der am Himmel in Bayern und Tschechien hell leuchtend verglühte.

Der Meteorit über Bayern sorgt für Aufregung. Vor allem in den Sozialen Medien wird sich viel darüber ausgetauscht. User kommentierten auf Twitter das Ereignis: "Sah toll aus", "dachte erst, es ist ein Blitz", "sah echt krass aus", "wie geil".

Anzeige
Anzeige

Mehr als 400 Sichtungen

Laut eines Sprechers des European Space Research Institutes (Estin) im italienischen Frascati gab es mehr als 400 Sichtungen, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet. So wurde der Meteorit hauptsächlich von Deutschland und Tschechien aus gesehen. Zudem wurde der Feuerball auf mehreren Bildern und Videos dokumentiert. In einigen Kilometern Entfernung wurden von Beobachtern noch Geräusche berichtet. Das Objekt war wohl in einem sogenannten Airburst explodiert.

Das hat es mit der grünen Farbe auf sich

"Das war ein ziemlich großer Meteor, eine Sternschnuppe im Prinzip", erklärte der Geschäftsführer der Nürnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft, Matthias Gräter. Der Verein betreibt ehrenamtlich die Sternwarte in Nürnberg und habe das Verglühen aufgezeichnet. Die grüne Farbe während des Ereignisses komme wahrscheinlich von dem Eisen in dem Gestein, das beim Verglühen grün leuchte. Gräter zufolge sind solche Ereignisse nicht vorhersehbar.

Anzeige

Größe müsse noch bestimmt werden

Daten zur genauen Bahn des Himmelskörpers, seiner Größe und dem Material gibt es laut dem Esrin-Experten Richard Moissl noch nicht. Die Spur am Himmel sei Beobachtern zufolge in etwa von Südosten nach Nordwesten verlaufen. "Auch die Größe des Objektes muss noch genauer bestimmt werden, ich würde es aber aufgrund der Videoaufnahmen rein visuell circa auf einen Meter oder knapp darüber schätzen", sagte Moissl.

Wahrscheinlich seien kleine Bruchstücke als sogenannte Meteorite am Boden angekommen und Meteoritensucher schon auf der Suche nach ihnen.

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Das Bayern-Wetter vom 17.05.2024: Sonniger Ferienstart

Das Bayern-Wetter vom 17.05.2024: Sonniger Ferienstart

  • Video
  • 01:46 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group