Anzeige
Schuss auf offener Straße

Nach tödlichem Schuss in München: 24-Jähriger stirbt - Polizei bittet um Hinweise

  • Veröffentlicht: 04.06.2024
  • 17:49 Uhr
  • Elena Dersch
Einsatzkräfte der Polizei stehen vor einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Milbertshofen.
Einsatzkräfte der Polizei stehen vor einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Milbertshofen.-/München.TV/dpa

Ein 24-Jähriger wird in München auf offener Straße erschossen, ein schwarzes Auto rast vom Tatort davon - und die Polizei sucht nach Zeugen und dem Täter.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In München ist ein 24-jähriger Mann auf offener Straße erschossen worden.

  • Die Polizei geht davon aus, das sich die beiden Männer gekannt haben, da es vor dem Schuss zu einem Streit zwischen den Männern gekommen ist.

  • Die Ermittler suchen nach Zeugen, die am Tatort im Stadtteil Milbertshofen Foto-, Video- oder Audioaufnahmen gemacht haben.

Inhalt

  • Schuss auf offener Straße
  • Streit eskaliert in Milbertshofen
  • Polizei sucht Zeugen
Anzeige
Anzeige

Schuss auf offener Straße

Nachdem ein Mann in München auf offener Straße erschossen worden ist, sucht die Polizei nach dem Fahrer eines schwarzen Wagens mit auffälligen Felgen. Ein solches Auto sei vom Tatort davon gerast, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Ein 24 Jahre alter Münchner war am Montag mit einer tödlichen Schusswunde nahe der U-Bahnstation Frankfurter Ring im Stadtteil Milbertshofen gefunden worden. Vorher soll er sich mit einem anderen Mann gestritten haben.

Streit eskaliert in Milbertshofen

Obwohl die Polizei zunächst nicht wusste, wer dieser zweite Mann war, geht sie davon aus, dass der Täter und das Opfer sich kannten und sich in Milbertshofen verabredet hatten. Die beiden sollen sich gestritten haben, danach soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein, bevor der Schuss fiel. Darauf wiesen Zeugenaussagen und Videoaufnahmen hin. Außerdem seien am Tatort "tatrelevante Gegenstände" gefunden worden. Möglicherweise könnte auch der Täter verletzt worden sein.

"Wir stehen am Anfang der Ermittlungen", sagte der Leiter der Münchner Mordkommission, Stephan Beer. "Zum Motiv und zum Hintergrund wissen wir nichts." Ermittelt werde wegen Totschlags. Das Opfer, das mit einer Schusswunde gefunden wurde, sollte am Dienstag obduziert werden.

Anzeige

Polizei sucht Zeugen

Die Ermittler suchen Zeugen, die am Montag zwischen 16:15 und 17:00 Uhr Foto-, Video- oder Audioaufnahmen vom Tatort im Stadtteil Milbertshofen gemacht haben. Diese Personen werden gebeten, die Dateien über ein Upload-Formular zur Verfügung zu stellen.

Der Aufruf richtet sich nach Polizeiangaben auch an Verkehrsteilnehmer, die zur fraglichen Zeit am Tatort vorbeifuhren und möglicherweise Aufnahmen mit einer Dashcam oder ähnlichem machten. Gesucht wird nach einem schwarzen Audi A3, der markante Felgen mit vier oder fünf Speichen hat. Noch am Montag hatte die Polizei mit einer großen Fahndung nach dem Täter begonnen. Mehrere Streifen und ein Helikopter waren im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren:

Arbeitslose in Bayern: Zahlen gesunken

Spielt Leipzigs Xavi Simons bald für den FC Bayern?

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
EM-Euphorie nach Ungarn-Sieg: Sommermärchen geht weiter

EM-Euphorie nach Ungarn-Sieg: Sommermärchen geht weiter

  • Video
  • 01:38 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group