Anzeige
Festzelt auf der Wiesn in München

Oktoberfest 2023: Das musst Du zum Paulaner Festzelt wissen

  • Aktualisiert: 11.09.2023
  • 16:09 Uhr
  • Julius Seibert
Article Image Media
© Daniele D\'urso | Dreamstime.com

Party-Stimmung im Paulaner Festzelt auf dem Oktoberfest 2023 in München. Lohnt sich das Festzelt und was ist hier geboten? Das müssen Wiesn Besucher über das bekannte Festzelt wissen.

Anzeige

Tradition und Prominenz im Paulaner-Festzelt

Das Bier der Münchner Traditionsbrauerei Paulaner ist weit über die Grenzen Bayerns bekannt – genau so ist es mit dem Paulaner-Festzelt. 1895 wurde das erste Paulaner Bierzelt, damals noch mit dem Namen "Winzerer Fähndl", im Stil einer Ritterburg auf der Wiesn errichtet.

Beim Gang über die Theresienwiese erkennt man das riesige Festzelt schon von weitem durch den markant aufragenden Turm mit blauweißen Kanten, auf dessen Spitze sich ein sechs Meter hoher Paulaner-Maßkrug dreht.

Das traditionelle bayerische Ambiente setzt sich im Inneren des Zeltes fort, mit den typischen langen Biertischen, bunt geschmückten Festkränzen, die die Decke schmücken und klassischen Bauernmalereien an den Zeltwänden.

Good to know: Das Paulaner Festzelt ist als Stammzelt der Spieler vom FC Bayern München bekannt – das macht es zum Pflichtprogramm für alle Bayern-Fans.

Anzeige
Anzeige

Bier und Küche im Festzelt

Es gibt aber noch eine Menge anderer Gründe, die das Paulaner Festzelt zum Publikumsmagnet auf der Wiesn machen. Besucherinnen und Besucher aus aller Welt, denen die Paulaner-Brauerei ein Begriff ist, kommen ins Paulaner Festzelt, um hier eine Maß vom Oktoberfestbier zu probieren.

Das Paulaner-Oktoberfestbier hat einen hopfigen Malzgeschmack. Über eine Bier-Pipeline wird es in Höchstgeschwindigkeit gezapft. Bis zu 15 Maß pro Zapfhahn werden hier innerhalb einer Minute gezapft

Nicht zuletzt sorgen die abwechslungsreiche Küche und das weltbekannte Bier für großen Andrang im Festzelt. Außerdem gibt es in diesem Jahr drei Hauptspeisen für Vegetarier und eine für Veganer: "Spöcki’s" vegane Currywurst kommt mit scharfer Soße, Röstzwiebel und Kartoffeln.

Stimmung im Festzelt

Das Paulaner-Festzelt bietet 6.385 Sitzplätze im Zelt und weitere 1.980 Plätze im Garten. Der ist vor allem bei gutem Wetter beliebt, da der Garten nach Süden ausgerichtet ist und man hier seine Maß im schönsten Sonnenschein genießen kann.

Traditionell sorgt die Wiesnkapelle "Die Nockherberger" mit Livemusik für Stimmung und trägt zum original bayerischen Ambiente bei. Am Abend übernimmt die Partyband "Nachtstark" das Festzelt und bringt das internationale Publikum mit einem Mix aus Rock- und Schlagermusik  zum kochen. Trotz seiner Größe ist das Festzelt schnell rappelvoll – wer einen Tisch reservieren möchte, sollte sich zeitig darum kümmern.

Anzeige
Anzeige

Geschichte des Paulaner Festzeltes

Bis 2018 trug das Paulaner Festzelt den Namen der bekannten Armbrustschützengilde „Winzerer Fähndl“. 2019 hat sich die Paulanerbrauerei dazu entschlossen, den Namen des Zeltes auf „Paulaner Festzelt“ zu ändern, um Verwechselungen mit dem Ambrustschützenzelt zu vermeiden.

Seit 2020 ist das Paulaner Festzelt in den Händen von Arabella Schörghuber. Zuvor wurde das Wiesnzelt von Arabella Schörghuber und Peter Pongratz betrieben, die auch das Paulaner Stammhaus am Nockherberg geleitet haben.

Unter der Regie der beiden wurde 2010, zum 200. Jubiläum des Oktoberfestes, das neu erbaute Festzelt eröffnet - mit einer noch detaillierteren Ausstattung für das echte, stimmige Wiesn-Ambiente.

Mehr Informationen zum Paulaner Festzelt hier.

Infos zur Wiesn 2023:

Festzelte auf dem Oktoberfest:

Fashion-Tipps fürs Oktoberfest:

Weitere Oktoberfest-News
Oktoberfest
News

Oktoberfest 2024 in München: Die wichtigsten Fakten zum Wiesn-Start

  • 04.07.2024
  • 16:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group