Anzeige
Regensburger Mordfall

Tatmotiv Eifersucht? Entwicklungen im Kofferraum-Mordfall aus Regensburg

  • Veröffentlicht: 07.05.2024
  • 18:17 Uhr
  • Elena Dersch

Video: Redakteur Daniel Neumuth

Anzeige

Nachdem eine 19-Jährige tot in ihrem Kofferraum in Regensburg gefunden wurde, hat die Polizei jetzt Blutspuren entdeckt. Der Ex-Freund der Frau sitzt nun in wegen Totschlagverdachts in Untersuchungshaft.

Das Wichtigste in Kürze

  • In Regensburg ist eine 19-Jährige tot in ihrem Kofferraum aufgefunden worden.

  • Die Ermittler im Fall einer getöteten 19-Jährigen prüfen derzeit, ob der Verdächtige die junge Frau aus Eifersucht umgebracht hat.

  • Der Ex-Freund der Frau sitzt wegen Totschlagverdachts in Untersuchungshaft.

Inhalt

  • Eifersucht als Tatmotiv?
  • Obduktion ergibt gewaltsamen Tod der Frau
Anzeige
Anzeige

Eifersucht als Tatmotiv?

Die Ermittler im Fall einer getöteten 19-Jährigen prüfen derzeit, ob der Verdächtige die junge Frau aus Eifersucht umgebracht hat. Die Polizei geht nach derzeitigem Stand davon aus, dass die junge Frau wahrscheinlich im Haus des 55-Jährigen in der Oberpfalz getötet wurde.

"Es gibt Blutspuren in seinem Haus", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Regensburg am Dienstag. Bei seiner Vernehmung habe der Mann die Tat allerdings bestritten und behauptet, die Frau habe sein Haus lebend verlassen und sei weggefahren. Nach dpa-Informationen ist der Verdächtige der Ex-Freund des Opfers, beide waren Arbeitskollegen.

Obduktion ergibt gewaltsamen Tod der Frau

Die Obduktion des Leichnams hatte ergeben, dass die 19-Jährige gewaltsam starb. Wodurch genau, wollen die Ermittler mit Verweis auf Täterwissen weiter nicht verraten. Die Tote war am Samstag in einer Tiefgarage in Regensburg im Kofferraum eines Autos entdeckt worden.

Die junge Frau stammt aus dem oberpfälzischen Landkreis Cham, wann genau sie starb, ist bisher unbekannt. Der Verdächtige sitzt wegen Totschlagverdachts in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren: Kiffen in Bayern: Koalition plant Verbot für Volksfeste und Biergärten

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Das Foto der Wildkamera zeigt einen Braunbären, der in der Nacht auf den 22. Mai 2024 im Gemeindegebiet festgestellt wurde.
News

Braunbär unterwegs nach Bayern? Oberallgäu bereitet sich vor

  • 24.05.2024
  • 15:02 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group