Anzeige
Altenstadt an der Iller

Totes Ehepaar in Altenstadt: Suche nach Täter

  • Aktualisiert: 24.04.2023
  • 19:18 Uhr

Das Wichtigste in Kürze

  • Totes Ehepaar tot in Wohnung in Altenstadt an der Iller aufgefunden.

  • Polizei sucht am Montag (24. April) mit Großaufgebot nach Spuren.

  • Kriminalpolizei gründet neue Ermittlungsgruppe, um Tat aufzuklären.

Anzeige

Gewaltverbrechen im schwäbischen Altenstadt an der Iller: Ein Ehepaar ist ums Leben gekommen. Die Kriminalpolizei sucht nach möglichen Spuren und Hinweisen. Was war das Motiv der Tat? Der Hintergrund des Verbrechens ist weiterhin unklar.

Totes Ehepaar in Altenstadt

Gewaltverbrechen an einem Ehepaar in Schwaben - die Kriminalpolizei ermittelt weiterhin in alle Richtungen. Am Montag (24. April) wurde die Umgebung des Wohnhauses in Altenstadt an der Iller durchsucht. Neben den Kriminalbeamten waren bei dem Großaufgebot über 50 Bereitschaftspolizisten im Einsatz.

Die beiden Leichen des Ehepaars wurden am Samstagnachmittag von Angehörigen entdeckt, nachdem sie das Paar vergeblich versucht hatten zu erreichen und schließlich zum Einfamilienhaus gefahren waren.

Die Kriminalpolizei in Neu-Ulm hat eine Ermittlungsgruppe gegründet, um den Fall aufzuklären. Details über die genaue Art und Weise der Tötung des Ehepaars wurden noch nicht bekannt gegeben.

Anzeige
Anzeige

Suche nach Täter auf Hochtouren

Polizeisprecher Holger Stabik erklärte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa), dass es nach wie vor möglich sei, dass der oder die Täter aus dem Bekanntenkreis des Ehepaars stammen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass ein Einbrecher für die Tötung des 70-jährigen Hausbesitzers und seiner 55-jährigen Ehefrau verantwortlich ist. Unklar war zunächst, ob bei dem Verbrechen in Markt Altenstadt etwas gestohlen wurde.

Laut Stabik habe die Suchaktion in der Umgebung des Hauses zwei Ziele. Zum einen soll nach möglichen Spuren und einer möglichen Tatwaffe gesucht werden, weshalb die nähere Umgebung des Hauses durchsucht wird. Zum anderen sollen die Nachbarn des Ehepaars befragt werden. Es ist möglich, dass mehr als 100 Personen in der Umgebung befragt werden müssen. Da sich in der Nähe ein Bach befindet, sind auch Taucher im Einsatz, um dort nach Beweismitteln zu suchen.

Die Kriminalpolizei ist nun damit beschäftigt, die vor Ort gefundenen Spuren auszuwerten, darunter auch die Auswertung von Mobiltelefonen. Obwohl keine offensichtlichen Einbruchsspuren am Haus gefunden wurden, schließt die Polizei nicht aus, dass ein Fremder das Gebäude betreten hat.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
US-Wahl bis Wirtschaft: Ministerpräsident Söder im SAT.1 Bayern Sommerinterview

US-Wahl bis Wirtschaft: Ministerpräsident Söder im SAT.1 Bayern Sommerinterview

  • Video
  • 20:54 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group