Anzeige
Vanessa H. verschwindet in Unterhaching

Vermisste 39-Jährige bei München: Polizei durchsucht Waldstück

  • Veröffentlicht: 12.09.2023
  • 18:25 Uhr

Mysteriöser Vermissten-Fall bei München - auch zehn Monate nach dem Verschwinden der 39-jährigen Vanessa H. bleibt die Suche erfolglos. Jetzt hat die Polizei erneut ein Waldstück in Unterhaching durchsucht.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 39-jährige Vanessa H. verschwindet in Unterhaching bei München spurlos.

  • Zehn Monate danach durchsucht die Polizei erneut ein Waldstück.

  • Insgesamt haben die Beamten 114 Stellen durchkämmt.

39-Jährige bei München bleibt vermisst

Vermissten-Fall bei München - seit Anfang November letzten Jahres fehlt jedes Lebenszeichen der 39-jährigen Vanessa H. Jetzt hat die Polizei mit rund 120 Beamten am Dienstag ein Waldstück am Stadtrand von München durchsucht. Im Zentrum der Suche steht ein Gebiet im Perlacher Forst bei Unterhaching - der Wohnort der vermissten Frau.

Die Polizeibeamten haben in Zweierteams nach Stellen gesucht, die bei der Suche mit einer Drohne besonders auffällig schienen. Dabei handelte es sich um Stellen im Wald, an denen möglicherweise gegraben worden war. Auffällig waren demnach Erdhügel oder aufgewühlte Erde, wie die Münchner Polizeisprecherin Saskia Friedl erklärt.

In dem Wald war bereits früher gesucht worden. Er sei für die Frau ein Bezugspunkt gewesen, beispielsweise für sportliche Aktivitäten.

Anzeige
Anzeige

Suche im Perlacher Forst war erfolglos

Insgesamt wurden 114 Stellen durchkämmt - jedoch ohne Ergebnis. Friedl teilte zum Abschluss der Aktion am Dienstag mit, dass nichts Verdächtiges gefunden worden konnte. Ziel der Suche war es, die Frau zu finden. Die Ermittler haben wenig Hoffnung, die damals 39-Jährige noch lebend zu finden. 

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren und in alle Richtungen. Bisher hatte es einen Tatverdacht gegen einen Menschen aus dem familiären Umfeld von Vanessa H. gegeben. Da es keine ausreichenden Beweise gab, wurde der Verdächtige bisher allerdings nicht festgenommen.

Vermisste zuletzt im Supermarkt gesichtet

Zuletzt war die damals 39-Jährige mit ihrem Ehemann in einem Supermarkt in Unterhaching am 5. November beim Einkaufen gesehen worden. Danach ist das Paar wohl in die gemeinsame Wohnung gefahren, wo es offenbar zum Streit kam. Im Anschluss verschwand die Frau spurlos - ohne Handy und EC-Karte.

Die Polizei geht nach wie vor von einem Gewaltverbrechen aus. Deshalb geht die Suche weiter - auch wenn sie bisher ohne Erfolg war. Im Januar war der Fall bei "Aktenzeichen XY... ungelöst" vorgestellt worden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Vermisste Frau aus Unterhaching: Gibt es eine neue Spur? 

Angeklagter wollte Ex-Frau bestrafen: Prozessbeginn nach Messerattacke

Vermisste Seniorin nach Brand: Suche in Altdorf bisher erfolglos

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Ehrenamtlichen-Ehrung und Promi-Besuch: Landtag lädt zum Sommerempfang

Ehrenamtlichen-Ehrung und Promi-Besuch: Landtag lädt zum Sommerempfang

  • Video
  • 01:26 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group