Anzeige
Team Alexander - Clive - Entscheidungskochen - Gastjurorin Haya Molcho

Auberginen

© sat1.de

mit Granatapfel und Tahina

Anzeige

Auberginen mit Granatapfel und Tahina: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit 30 Min

1. ZUTATEN FÜR:

DIE AUBERGINEN

2

größere Auberginen

2 EL

Olivenöl

100 g

Nussbutter

1

Abrieb von 1 Bio-Zitrone

1–2 teaspoon

Ras el-Hanout

2

Nelken

1

Sternanis

1 Prise

Salz

1 Prise

frisch gemahlener Pfeffer

2. ZUTATEN FÜR:

DEN SUD

100 g

Granatapfelmelasse

100 ml

Granatapfelsaft

1

Abrieb von ½ Bio-Zitrone

2 TL

Zitronensaft

3. ZUTATEN FÜR:

DIE CREME

3 EL

Tahina (Sesampaste)

1 EL

Joghurt griechische Art (10 % Fett)

1 Spritzer

Zitronensaft

4. ZUTATEN FÜR:

DIE GARNITUR

1 EL

Pistazienkerne

2 EL

Granatapfelkerne

1 handvoll

fein gezupfte Korianderblättchen

Schritt 1: Auberginen garen

Für die Auberginen den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Auberginen längs halbieren, die Schnittflächen mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit etwas Olivenöl bepinseln. Die Hälften in einer ofenfesten Form oder auf dem Backblech verteilen und im heißen Ofen auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten garen, bis das Fleisch weich und auf der Schnittfläche schön gebräunt ist.

Schritt 2: Nussbutter erhitzen

Inzwischen die Nussbutter in einem kleinen Topf mit Zitronenabrieb, Ras el-Hanout, Nelken und Sternanis erhitzen und bei niedriger Hitze ziehen lassen.

Anzeige
Anzeige

Schritt 3: Granatapfel-Mix verrühren

Für den Sud in einer kleinen Schüssel Granatapfelmelasse, Granatapfelsaft, Zitronenabrieb und Zitronensaft verquirlen.

Schritt 4: Tahina-Creme abschmecken

Für die Creme Tahina und Joghurt in einer weiteren Schüssel verrühren. Mit Zitronensaft abschmecken.

Anzeige

Schritt 5: Pistazien anrösten

Für die Garnitur die Pistazienkerne grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.

Schritt 6: Auberginen würzen

Die gegarten Auberginen aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen, dann mit der Schnittfläche nach unten in ein Sieb legen und leicht ausdrücken, um die Flüssigkeit zu entfernen. Das Fleisch mit einem Löffel aus den Schalenhälften kratzen und grob hacken. Das Auberginenfleisch in einer Schüssel mit aromatisierter Nussbutter nach Belieben würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anzeige
Anzeige

Schritt 7: Anrichten

Das Auberginenfleisch auf kleine Teller verteilen und mit einem Klecks Tahina-Joghurt-Creme toppen. Rundherum etwas Sud angießen, mit Pistazien und Granatapfelkernen bestreuen und mit Korianderblättchen garnieren.

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group