Anzeige
Raus aus Bon Jovis Schatten

"The Voice" 2020: Oliver Henrich singt in der Bon-Jovi-Tribute-Band Bounce

  • Aktualisiert: 03.11.2020
  • 16:17 Uhr
  • lh
Article Image Media
© © ProSieben / SAT.1 / Richard Hübner

Oliver Henrich weiß, wie man einem Publikum einheizt. Als Mitglied in der meist gebuchten Bon-Jovi-Tribute-Band in Europa, Bounce, konnte er schon viel Bühnenerfahrung sammeln – und begeistert mit seiner Stimme auch alle Coaches.

Anzeige

Oliver Henrich ist ein gelassener und freundlicher Typ. Die langen Haare und sein Stil zeigen: Hier steht ein Rocker. Spätestens aber, wenn er von seinem Beruf erzählt, wird klar, dass es sich bei ihm um einen Vollblut-Musiker handelt. Er ist das ganze Jahr mit seiner Band Bounce auf Tour und spielt Bon-Jovi-Hits – wenn nicht gerade Corona ist.

Über Oliver

  • Alter: 38
  • Beruf: Musiker
  • Blind Audition Song: "Kings & Queens" von Thirty Seconds To Mars
  • Buzzer: 4
Anzeige
Anzeige

Genug von Bon Jovi

Obwohl Oliver vermutlich alle Bon-Jovi-Hits im Schlaf performen kann, wählt er für seinen Auftritt bei "The Voice of Germany" 2020 einen Song von einem anderen Interpreten. Er will nicht in Bon Jovis Schatten stehen. "Ich will der Olli sein", erklärt er. Seine Band ist im Studio zwar nicht dabei, steht aber voll hinter ihm.

Im Clip: Oliver Henrich singt "Kings & Queens"

Oliver Henrich: "Kings And Queens"

Der schnellste Buzzer der Staffel

Die Band setzt ein. Oliver singt die ersten Töne von "Kings & Queens" – und bäm! Samu und Rea drehen sich sofort um. Nico Santos folgt auf dem Fuße. So schnell hat in dieser Staffel noch kein Talent einen Buzzer abgestaubt. Mark Forster sowie Stefanie und Yvonne lassen nicht lange auf sich warten. Das bedeutet: Vierer-Buzzer!

Anzeige

Dark Forster: Ein neues Image mit Mark

Um Oliver von sich zu überzeugen, berichtet Mark von seinem neuen Projekt: Er will ab jetzt seine dunkle Seite zeigen und sich ein neues Image aufbauen. "Eigentlich hätte ich dich gerne als Image-Berater bei mir im Team", erklärt er. "Nebenbei schaffen wir es vielleicht, dass du ins Finale kommst." Ob er damit ein Talent überzeugen kann? Er scheint sich da selbst nicht so sicher zu sein, ob das wirklich eine gute Taktik war. Andere Geschütze fährt da Stefanie auf.

The Voice of Germany

Dark Forster: Jetzt kommt Marks böse Seite ans Licht!

Im Coach Fight kommt plötzlich Marks verborgene Seite zum Vorschein: Als "Dark Forster" nimmt er kein Blatt mehr vor den Mund. Endlich darf er sein böses Ich ausleben!

  • Video
  • 02:15 Min
  • Ab 6
Anzeige

Stefanie Kloß greift in die Trickkiste und performt Madonna-Hit

Nico und Mark fürchten: Oliver hat schon entschieden, dass er zum Rock-Stuhl aka Team Samu und Rea geht. Doch Stefanie will noch nicht aufgeben. Sie will beweisen: Auch der weibliche Doppelstuhl hat Rock zu bieten. Sie performt "Papa Don't Preach" von Madonna in einer rockigen Version und beeindruckt damit nicht nur das Talent, sondern auch ihre Coach-Genossen. Aber reicht das auch, damit sich Oliver für sie und Yvonne entscheidet?

Anzeige

Eine Frage ist noch offen

Bevor Oliver seine Wahl trifft, bietet ihm Rea an, noch eine Frage zu stellen – und das Talent hat wirklich noch eine: "Wo geht es in euer Team?" Rea und Samu sind happy. Sie haben ein neues Rock-Talent überzeugt.

Welche Stimmen sich noch dazu gesellen, siehst du ab der nächsten Folge am Donnerstag, 29. November 2020 um 20:15 Uhr auf ProSieben.

"The Voice of Germany" 2020 auf ProSieben, in SAT.1 und auf Joyn. 

  • Jeden Donnerstag auf ProSieben. 
  • Sonntags immer in SAT.1.
  • Alle Folgen starten um 20:15 Uhr und sind auch online über Joyn abrufbar.
  • Hast du eine Folge verpasst, kannst du sie auf TheVoice.de oder auf Joyn nachträglich anschauen.
  • Auf TheVoice.de findest du zudem Videos zu allen Auftritten, alle Clips zu "The Voice: Comeback Stage by SEAT", lustige Coach-Momente, Interviews mit den Coaches sowie Infos zu ihnen und den Talenten.

© 2024 Seven.One Entertainment Group