Anzeige

Große Filmscores und neue Suiten auf "Hans Zimmer live"

  • Veröffentlicht: 24.02.2023
  • 14:07 Uhr
Article Image Media
© Sony Music

Das Wichtigste in Kürze

  • "Gladiator", "Interstellar", "Fluch der Karibik", "Dune", "James Bond: Keine Zeit zu sterben": Wenn sie bei ikonischen Filmen wie diesen immer auch den Filmscore im Kopf haben, dann ist das die Schuld des Star-Komponisten Hans Zimmer. Auf seinem neuen, live eingespielten Album "Hans Zimmer LIVE" gibt’s zahlreiche Hollywood-Score-Klassiker und extra für die Veröffentlichung neu geschriebene Suiten.

Anzeige

Auch wenn der in Frankfurt am Main geborene Komponist das ganz große Gefühlskino bespielt und die erste Adresse für anspruchsvolle und zugleich kommerziell erfolgreiche Blockbuster-Filmscores ist, weiß Hans Zimmer ganz genau, dass es manchmal instrumental betrachtet, gar nicht so viel braucht, um für Gänsehaut im Kinosessel oder unter dem Kopfhörer zu sorgen. Man denke nur an "Day One (Interstellar Theme)", die Titelmelodie des hirnsprengenden Science-Fiction-Films von Christopher Nolan: Da braucht es in den ersten Minuten kaum mehr als diese geisterhafte Pianomelodie, die immer wieder im ganzen Film Akzente setzt. Erst nach und nach gesellen sich dezente Streicher dazu, wehmütig, fast klagend – die Essenz dieses im Kern sehr melancholischen Films über Zeit und Vergänglichkeit und die unfassbare Weite des Weltalls. Aber Hans Zimmer kann eben auch das Gegenstück. Man denke nur an "One Day" aus der "Fluch der Karibik"-Reihe: es ist der ganz große Piratenzirkus, mit anpeitschenden Streichern, Bläsern, einem Chor – viel Wind, um Captain Jack Sparrow und seine Crew ans Ende der Welt zu treiben.

Wer sich an prägende Kinostunden zu Hans Zimmers Kompositionen erinnert, bekommt auf "Hans Zimmer LIVE" aber viel neues geboten. Denn hier spielt Zimmer live mit seiner 20-köpfigen Band The Disruptive Collective, in der eine Reihe langjähriger musikalischer Partner des Komponisten mitwirken, sowie mit dem Odessa Opera Orchestra und Chor nicht bloß altbekannte Melodie aus großen Filmen sondern eigens neu komponierte die auf einigen der bekanntesten Themen und Melodien aus seinen Oscar-prämierten Filmmusiken basieren. Darunter "Dune" und "Der König der Löwen" sowie moderne Filmklassiker wie "The Dark Knight", "X Men: Dark Phoenix", "Dunkirk", "Gladiator", "Inception", "Interstellar", "Last Samurai", "Man of Steel", "James Bond: Keine Zeit zu Sterben", "Fluch der Karibik" und "Wonder Woman 1984". Insgesamt sind über zwei Stunden neuer Musik auf "Hans Zimmer LIVE" enthalten. Das Album ist während der gleichnamigen, ausverkauften Konzerttournee durch Europa entstanden, die im Frühjahr 2022 stattgefunden hat.

"Ich wollte einfach ein tolles Album produzieren", sagt Zimmer, der "Hans Zimmer LIVE" ähnlich wie eine Studioproduktion an zehn Abenden aufzeichnete und mehrere Wochen damit zubrachte, das Album gemeinsam mit dem Produzenten Stephen Lipson abzumischen. "Ich wollte der Musik ermöglichen, auf neue Weise in ihrem eigenen Zusammenhang zu atmen und ich bin absolut begeistert von dem fantastischen Team, das mich bei diesem Abenteuer unterstützt hat."

Mehr News und Videos
Bei Flugausfällen durch Klimakleber: Welche Rechte habe ich als Reisender?

Bei Flugausfällen durch Klimakleber: Welche Rechte habe ich als Reisender?

  • Video
  • 02:00 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group