Anzeige
Abnehmen mit Antioxidantien

Alpha-Liponsäure zum Abnehmen: So sieht die richtige Einnahme aus, damit Kilos purzeln

  • Aktualisiert: 28.11.2023
  • 09:45 Uhr
Article Image Media
© Eugeniusz Dudziński - stock.adobe.com

Es existieren bereits viele Diäten und Methoden, um die Pfunde purzeln zu lassen. Mithilfe von Alpha-Liponsäure soll es nun auch ganz einfach sein, ein paar Kilos zu verlieren. Wir erklären euch die Wirkung von Alpha-Liponsäure und wie man mit dem Antioxidans abnehmen kann.

Anzeige

Diese 5 Faktoren beeinflussen das Abnehmen - hier im Clip:

Diese 5 Faktoren beeinflussen das Abnehmen

Anzeige
Anzeige

Alpha-Liponsäure oder R-Alpha-Liponsäure: Was ist das?

Die Alpha-Liponsäure ist eine schwefelhaltige Fettsäure, die in jeder Zelle des menschlichen Körpers vorkommt. Sie gehört zu den wichtigsten Antioxidantien. Die Alpha-Liponsäure ist fett- und wasserlöslich und ist daher in der Lage, die Blut-Hirn-Schranke zu passieren. Daher hat sie auch eine Schutzwirkung auf das Gehirn. Die R-Alpha-Liponsäure ist die natürliche Form, die in unserem Körper hergestellt wird und auch in der Natur vorkommt. Deshalb hat diese Form eine hohe Bioverfügbarkeit, das heißt, sie wird besser in den Blutkreislauf aufgenommen. S Alpha und RS Alpha-Liponsäure sind die synthetischen Varianten, die der Körper schlechter aufnimmt. Alpha-Liponsäure wird als Nahrungsergänzungsmittel verkauft und hat eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen, darunter die Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und Entzündungen zu reduzieren. Doch wie hilft sie uns in Form einer Abnehmkur? Lies weiter, um von den verschiedenen Alpha-Liponsäure Wirkungen zu erfahren und wie du das Antioxidans nutzen kannst, um Gewicht zu verlieren.

Alpha-Liponsäure: Wirkungen

Eine Studie, die im Jahr 2020 von Wissenschaftler:innen des Linus Pauling Institutes an übergewichtigen Frauen durchgeführt wurde, ergab, dass die Einnahme von R-Alpha-Liponsäure den Gewichtsverlust fördert. Die Teilnehmerinnen, die R-Alpha-Liponsäure über einen Zeitraum von sechs Monaten einnahmen, verloren im Vergleich zur Placebogruppe mehr Gewicht, ohne ihre Ernährungs- oder Sportgewohnheiten zu ändern. Die Probandinnen nahmen durchschnittlich ein Kilogramm reines Körperfett oder 1,7 Prozent ihres Körpergewichts ab, während die Frauen in der Placebogruppe 300 Gramm Körperfett zunahmen. Alpha-Liponsäure eignet sich daher hervorragend zur Unterstützung beim Abnehmen, am besten in Kombination mit Sport und einer Diät, beziehungsweise einer ausgewogenen Ernährung. Beachte aber, dass es natürlich kein Wunder-Abnehmmittel ist.

Die Fettsäure hilft nicht nur dabei, die Kilos purzeln zu lassen, sondern hat auch viele positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Da die Alpha-Liponsäure zu den stärksten Antioxidantien gehört, schützt sie den Körper vor freien Radikalen, die durch schädliche äußere Einflüsse wie Umweltgifte, Zigarettenrauch oder UV-Strahlung der Sonne entstehen. Dadurch wirkt das Antioxidans der frühzeitigen Zellalterung, Entzündungen sowie Krankheiten wie Arteriosklerose, Arthritis, Herz-Kreislauf-­Erkrankungen und Krebs entgegen. Darüber hinaus reaktiviert Alpha-Liponsäure andere Antioxidantien wie Vitamin C, E, Glutathion und Coenzym Q10.

Da Alpha-Liponsäure in der Lage ist, die Blut-Hirn-Schranke zu passieren, erreicht sie alle Nervenzellen im Gehirn. Daher schützt das Antioxidans vor Krankheiten wie Alzheimer, denn es bildet den wichtigen Botenstoff Acetylcholin, der im Gehirn von Menschen, die an Alzheimer leiden, nicht ausreichend vorhanden ist. Alpha-Liponsäure verbessert zudem die Durchblutung der Nervenenden und lindert Nervenschmerzen, weshalb medizinisches Fachpersonal sie als Mittel gegen Nervenschädigungen verschreibt.

Alpha-Liponsäure kann auch bei Diabetes helfen, da sie den Blutzuckerspiegel senkt, indem sie die Glukoseaufnahme in die Zellen fördert. Die Fettsäure erhöht außerdem die Insulinsensitivität und reduziert den Blutdruck und den Cholesterinspiegel. Alpha-Liponsäure wirkt aufgrund ihrer nervenschützenden Funktion den Krankheitsfolgen von Diabetes entgegen. Denn Diabetes kann ebenfalls Schäden an den Nerven sowie Herz-Kreislauf-­Erkrankungen verursachen.

Das Antioxidans unterstützt den Körper zudem beim Entgiften. Denn es besitzt die Fähigkeit, giftige Substanzen und Schwermetalle wie Kadmium, Arsen, Blei oder Quecksilber zu binden und dadurch ihre Aktivierung zu verhindern. So wird auch die Leber, eines unserer wichtigsten Entgiftungsorgane, entlastet. Hier findest du weitere Tipps und Hausmittel zur Leberentgiftung.

Anzeige
Anzeige
Anbieter von Diätpillen versprechen das Blaue vom Himmel. Doch die Tabletten können gefährlich sein.
News

Diätpillen, Fettblocker, Appetitzügler

Diät-Erfolg mit Abnehm-Tabletten: Schnelle Lösung oder doch ein Gesundheitsrisiko?

Gewichtsreduktion ohne Sport und Diät? Das Versprechen von Abnehmtabletten klingt verlockend. Es gibt die Pillen mit unterschiedlichen Wirkstoffen. Einige sollen den Stoffwechsel beschleunigen, andere den Appetit unterdrücken oder die Fettaufnahme blockieren. Doch viele dieser Tabletten bergen ernsthafte Risiken und du solltest sie nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen.

  • 03.05.2024
  • 12:25 Uhr

Alpha-Liponsäure: Nebenwirkungen

In der Regel ist Alpha-Liponsäure sicher und verursacht selten Nebenwirkungen. Gelegentlich können bei hohen Dosen Übelkeit, milde Verdauungsprobleme und Hautausschläge auftreten. Reduziere in diesem Fall die Dosierung, bis die Symptome abklingen. Anschließend kannst du wieder mit einer niedrigeren Dosierung beginnen.

Es ist auch möglich, dass Alpha-Liponsäure die Wirkung von Biotin hemmt. Das kann zu einem vorübergehenden Verlust des Geschmackssinns führen, insbesondere nach längerer Einnahme von hohen Dosen deR-Alpha-Liponsäure. Das Absetzen von Alpha-Liponsäure und die Einnahme von Biotin sollte den Geschmackssinn innerhalb weniger Tage wiederherstellen.

Konsultiere am besten medizinisches Fachpersonal, bevor du ein neues Nahrungsergänzungsmittel einnimmst, insbesondere wenn du schwanger bist, stillst oder unter einer Erkrankung leidest.

Anzeige
Anzeige

Alpha-Liponsäure: Einnahme zum Abnehmen

Da Alpha Lipinsäure Metalle aufnimmt, besteht das Risiko, dass sie auch für den Körper wichtige Metalle, wie zum Beispiel Eisen, bindet. Achte daher auf deinen Mineralstoffhaushalt und nimm gegebenenfalls ein gutes Mineralstoffpräparat ein, wenn du täglich 600 Milligramm oder mehr Alpha Lipinsäure über einen längeren Zeitraum supplementierst. Wenn du zu Eisenmangel neigst, kannst du auch vorsorglich ein gut verträgliches natürliches Eisenpräparat, zum Beispiel aus Curryblättern, konsumieren. Nimm Alpha-Liponsäure getrennt von anderen Nahrungsergänzungsmitteln und Mahlzeiten ein, am besten mit einem Abstand von mindestens 60 Minuten zu den Mahlzeiten und einem möglichst großen Abstand zu Mineralstoffpräparaten. Lasse dich vor der Einnahme am besten von ärztlichem Fachpersonal beraten.

Tomaten enthalten natürliche Alpha-Liponsäure
Tomaten enthalten natürliche Alpha-Liponsäure© Paul Maguire - stock.adobe.com

Alpha-Liponsäure findest du in diesen Lebensmitteln

Zu den natürlichen Quellen von Alpha-Liponsäure zählen manche Gemüsesorten sowie Fleisch und Innereien:

  • Brauhefe
  • Brokkoli
  • Erbsen
  • Rosenkohl
  • Spinat
  • Tomaten
  • Herz
  • Leber
  • Niere
Anzeige

Alpha-Liponsäure kaufen: Hier kannst du die Nahrungsergänzung erwerben

Wenn du auf Alpha-Liponsäure Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen möchtest, dann achte darauf, dass das Produkt die natürliche R-Alpha-Liponsäure enthält. Sie wird auch als L Liponsäure oder +Liponsäure bezeichnet. Die Namen R/S oder +/- Liponsäure deuten auf einen enthaltenen Anteil synthetischeR-Alpha-Liponsäure hin. Nahrungsergänzungsmittel mit der Fettsäure erhältst du in der Apotheke sowie online.

Das könnte dich auch interessieren
Abnehmen Sommer
News

Abnehmen im Sommer: Morgen-Routinen, die deine Fettverbrennung sofort ankurbeln

  • 16.07.2024
  • 12:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group