Anzeige
getränke, die es in sich haben

Versteckter Zucker in Getränken: Auf diese 5 Zucker-Fallen solltest du achten

  • Aktualisiert: 29.03.2023
  • 11:08
Gesund, aber kein kalorisches Leichtgewicht: Fruchtige Smoothies enthalten eine nicht unwesentliche Menge Zucker.
Gesund, aber kein kalorisches Leichtgewicht: Fruchtige Smoothies enthalten eine nicht unwesentliche Menge Zucker.Александр Лобач - stock.adobe.com

Weißt du, wie viele Kalorien sich in deinen Getränken verstecken? Bei einer Diät achten wir gewöhnlich akribisch darauf, was wir essen. Getränke hingegen werden in der Kalorienbilanz häufig vergessen. Fruchtsäfte, gezuckerte Softdrinks oder Kaffee-Zubereitungen enthalten jedoch eine Menge Kalorien. Wir zeigen dir, welche Getränke wahre Zuckerbomben sind und worauf du lieber verzichten solltest, wenn du abnehmen möchtest.

Anzeige

Zuckerfalle: Bei diesen 5 Getränken musst du aufpassen

Ein übermäßiger Zuckerkonsum ist nicht nur verantwortlich für Karies und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sondern auch für Übergewicht. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt Erwachsenen bei einer Gesamtenergiezufuhr von 2.000 kcal/Tag eine maximale Zufuhr von 50 Gramm freiem Zucker pro Tag, das entspricht etwa sechs Esslöffeln. Unter "freiem Zucker" werden alle Zuckerarten verstanden, die Speisen und Getränken beigefügt werden. Aber auch Zucker, der natürlich in Honig, Sirup, Fruchtsaftkonzentraten und Fruchtsäften vorkommt. Gerade in Getränken gibt es viele Zuckerfallen: Smoothies, Limonaden, Energy Drinks, Sportgetränke und Milch enthalten reichlich davon.

Anzeige
Anzeige

Warum Smoothies auch ungesund sein können

Mit einem frischen Smoothie am Morgen, da kann man doch nichts falsch machen, oder? Smoothies haben durch das verwendete frische Obst und Gemüse das Image, extrem gesund zu sein. Je nachdem, welche Früchte verwendet werden, kann ein 250 Milliliter Glas Smoothie bis zu 29 Gramm Zucker und mehr enthalten. Einen hohen Zuckergehalt enthalten beispielsweise Bananen, Ananas, Mangos, Trauben und Äpfel. Weniger Zucker enthalten Beeren oder Grapefruits und Aprikosen.

Fruchtzucker Teaser
News

Zuckergehalt von Obst: So viel Zucker steckt wirklich in den Obssorten

Obst ist gesund und enthält viele Vitamine. Doch wusstest du, dass die Süße in manchen Obstsorten von einem hohen Zuckergehalt kommt? Wir verraten euch, welche Früchte besonders viel Fruktose und Glukose enthalten und damit echte Kalorienbomben sind und welche kaum Kohlenhydrate haben. Die Tabelle zum Zuckergehalt von Obst gibt schnelle Antworten.

  • 29.03.2023
  • 11:05 Uhr

Gemüse enthält weniger Zucker als Obst. Um einen Smoothie mit weniger Zucker zu mixen, erhöhe einfach den Gemüseanteil. Unser Tipp: Langsam steigern - so gewöhnt man sich an den herberen Geschmack. Wer Smoothies mit Wasser statt mit Kuhmilch oder Pflanzenmilch zubereitet, spart ebenfalls einiges an Kalorien ein. 100 Milliliter Vollmilch enthält rund 65 Kilokalorien. In Sojamilch sind beispielsweise 39 Kilokalorien enthalten.

Vorsicht ist bei gekauften Smoothies geboten. Die sind häufig mit zusätzlichem Zucker gesüßt oder enthalten große Mengen zuckerreichen Apfelsaft. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe gibt hier Aufschluss.

Nicht vergessen: Ein Smoothie ist zwar flüssig, manche enthalten aber ähnlich viele Kalorien wie eine Mahlzeit. Smoothies sollten also nicht zusätzlich zum Essen getrunken werden, wenn man abnehmen möchte.

Anzeige

Hoher Zuckergehalt in Sportgetränken

Sportgetränke sind speziell zusammengesetzte Getränke, die in der Regel aus Wasser, Kohlenhydraten, Mineralstoffen und weiteren Mikronährstoffen bestehen.

In der Werbung wird uns suggeriert, dass Sportgetränke die sportliche Leistung steigern und uns auf gesunde Art und Weise mit Energie versorgen. In vielen Sportgetränken finden sich jedoch nicht unerhebliche Mengen an Zucker, darunter Fruchtzucker, Dextrose und Saccharose. In den Getränken können, je nach Marke, 40-100 Gramm kurzkettiger Zucker pro Liter enthalten sein.

Wer Gewicht verlieren möchte, sollte gezuckerte Sportgetränke deshalb lieber von seinem Speiseplan streichen. Als Faustregel gilt: Wer nur mäßig und kürzer als eine Stunde lang trainiert, braucht in der Regel keine speziellen Sportgetränke. Bei langen, schweißtreibenden Workouts und Hitze sind isotonische Getränke dagegen eine gute Wahl. Sie stabilisieren den Blutzuckerspiegel und versorgen uns mit wichtigen Mineralien.

Auch interessant: Birkenzucker als Zuckerersatz: Hilft Xylit beim abnehmen?

Wie viel Zucker ist in Milch enthalten?

Wer liebt es nicht, am Morgen einen heißen Cappuccino oder Milchkaffee zum Wachwerden zu genießen? Aber wusstest du, dass Kuhmilch auch viel Zucker enthält? Milch hat von Natur aus Milchzucker (Laktose - etwa 4,8 Gramm Milchzucker pro 100 Milliliter). Die Menge an Zucker kann je nach Art des Produkts, also ob es sich beispielsweise um eine Vollmilch oder fettarme Milch handelt, sehr unterschiedlich sein. Fettarmer Milch wird häufig zusätzlicher Zucker zugegeben, der den Geschmack durch den geringeren Fettanteil wieder ausgleichen soll. Es lohnt sich dabei auch einen Blick auf Pflanzenmilch als Alternative zu werfen. Hafermilch enthält durchschnittlich drei bis sechs Gramm Zucker pro 100 Milliliter.

Anzeige
Anzeige

Wenn du abnehmen möchtest, solltest du auf Limonaden verzichten

Da Limonaden sehr erfrischend sind, greifen wir gerne mal zu diesen Süßgetränken. Limonaden sind ein beliebtes Getränk, aber sie sind oft reich an Zucker. Im Schnitt enthalten die Getränke 7,3 Gramm Zucker pro 100 Milliliter. Nur ein kleines Glas (250 Milliliter) kommt bereits auf sechs Stück Würfelzucker.

Die Limonaden-Industrie hat in den letzten Jahren einige Anstrengungen unternommen, um den Zuckergehalt zu senken. Viele Unternehmen bieten jetzt Light-Versionen ihrer Limonaden an, die weniger Zucker enthalten als ihre regulären Versionen. Einige Brands haben in ihrem Sortiment auch Limonaden, die ausschließlich auf natürlichen Süßstoffen basieren, wie zum Beispiel Stevia oder Agavensirup. Diese Alternativen sind zwar nicht völlig frei von Zucker, aber sie enthalten weniger als reguläre Limonaden.

Die Nachteile von Energy-Drinks

Obwohl Energy-Drinks einen schnellen Energieschub versprechen, gibt es auch einige Nachteile, die mit dem regelmäßigen Konsum von Energy-Drinks einhergehen. Einer der größten Nachteile ist der hohe Zuckergehalt in diesen Getränken. Oftmals enthalten sie zwischen zehn und 40 Gramm Zucker pro 250 Milliliter - abhängig von der Art des Getränks. Ein weiterer Nachteil von Energy-Drinks ist, dass sie oft mit anderen Zutaten wie Koffein, Taurin und anderen Stimulanzien versetzt sind, die sich auf den Körper auswirken können. Zu viel Koffein kann mit Nervosität und Schlafstörungen einhergehen. Andere Stimulanzien, die auch oft in Energy-Drinks enthalten sind, wie Guarana, Yohimbe und Ginseng, können in hohen Dosen ebenfalls Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Schwindel verursachen.

Welche Getränke sich zum Abnehmen eignen, zeigen wir im Video:

Das könnte dich auch interessieren
Wasser mit Zitrone
News

Abnehmen mit Zitronendiät - Geheimnis Zitronenwasser

  • 29.03.2023
  • 12:55 Uhr
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group