Anzeige
Mit Hula-Hoop abnehmen

Zur Traumfigur mit Hula Hoop: In nur 4 Wochen zur schmalen Taille

  • Aktualisiert: 19.07.2024
  • 10:55 Uhr
Hast du noch einen Hula-Hoop-Reifen daheim rumliegen? Probiere unser Workout und trainiere deine Taille.
Hast du noch einen Hula-Hoop-Reifen daheim rumliegen? Probiere unser Workout und trainiere deine Taille. © Thais Varela/Stocksy - stock.adobe.com

Du bist schon lange auf der Suche nach einem Weg, spielerisch Kalorien zu verlieren? Dann stöbere am besten im Keller nach deinem alten Hula-Hoop. Abnehmen mit dem Ring, den du sicher noch aus deiner Kindheit kennst, macht Freude und ist sehr effizient. Also, ran an den Speck!

Anzeige

Du willst gesünder leben?

Schau auf Joyn die neueste Folge von The Biggest Loser.

Back to the 80s: Mit Hula-Hoop abnehmen

Stars wie Beyoncé schwören für die Fettverbrennung auf den guten alten Hula-Hoop aus den 80er Jahren. Erinnerst du dich, wie du die Hüften schwingen musstest, damit der Reifen nicht runterfällt? Dann kannst du gleich anfangen, denn wenn du mit Hula-Hoop abnehmen willst, musst du nicht einmal das Haus verlassen. Alle anderen brauchen zunächst ein wenig Übung. Nach kurzer Zeit hast du aber bestimmt den Dreh raus!

Besonders eignet sich das Training mit dem Hula-Hoop für die Körpermitte. Nicht nur ein straffer Bauch ist das Ergebnis des Trainings. Auch Beine, Po und Rückenmuskulatur werden trainiert, sowie der Kalorienverbrauch angekurbelt. Wer der fernöstlichen Medizin zugewandt ist, kann sich einen sogenannten Health Hoop kaufen. Der mit Massage-Noppen und Magneten ausgestattete Reifen soll nicht nur das Gewebe festigen und die Rumpfmuskulatur stärken, sondern auch die Blutzirkulation verbessern.

Anzeige
Anzeige

18 Kilo weg mit dem Hula-Hoop? Wie das geht siehst du im Clip

18 Kilo weg mit dem Hula Hoop? Münchnerin mit Abnehm-Tipps

Die Hüften kreisen lassen: Übungen

Auch wenn du schon durch das einfache Kreisen um den Körper mit dem Hula-Hoop abnimmst, kannst du mit gezielten Übungen noch bessere Ergebnisse erzielen. Wünscht du dir etwa eine definierte Taille, strecke den linken Arm senkrecht nach oben und beuge den Kopf leicht nach rechts. Nach etwa fünf Minuten wird gewechselt - aber ohne Pause! Die Hüften kreisen munter weiter.

Wer es mit dem Hüftekreisen nicht so richtig hinbekommt, aber trotzdem mit dem Hula-Hoop-Reifen abnehmen und das Bauchfett reduzieren möchte, kann den Reifen auch als Trainingsgerät für Sit-ups nutzen. Lege dich hierfür rücklings auf den Boden und winkele die Beine an. Führe den Reifen hinter den Kopf und hebe die Schultern und den oberen Teil deines Rückens an, ohne am Reifen zu ziehen. Halte diese Stellung für fünf Sekunden und komme dann langsam in die Ausgangsposition zurück. Wiederhole die Übung zehnmal und ein straffer Bauch rückt in greifbare Nähe, auch ohne spezielle Geräte zum Abnehmen.

Auch interessant: Bauchfett verlieren mit Smart Hula-Hoops: Tipps von Charlotte Karlinder zum Fitness-Trend

Anzeige
Anzeige

Für Team-Player: In der Gruppe mit Hula-Hoop abnehmen

Hot Hula ist derzeit ein trendiges Dance-Workout. Die Fettverbrennung und der Kalorienverbrauch werden in der Gruppe zu heißen polynesischen Trommelklängen angekurbelt. Bis zu 900 Kalorien pro Stunde verbrennt man damit. So kann man richtig Spaß haben und gleichzeitig mit dem Hula-Hoop-Reifen abnehmen. Einfach mal ausprobieren.

Dein 4-Wochen Hula-Hoop-Trainingsplan:

Woche 1: Starte mit 10 Minuten Hula-Hoop am Tag. Das Workout ist zwar verhältnismäßig kurz aber intensiv. Lasse den Hula-Hoop-Reifen wie gewohnt um deine Mitte kreisen. Im Lauf des Trainings machst du kleine Schritte nach links, rechts, vor und zurück und, wenn du es schaffst, gehst in die Kniebeugen. Dazu kannst du die Arme kreisen lassen oder sogar kleine Boxübungen machen. So kombinierst du ganz einfach Hula-Hoop mit einem HIIT-Workout

Woche 2: In der zweiten Woche darfst du dich auf 30 Minuten Hula-Hoop-Workout steigern. Ein knackiges Intervall-Training sorgt für den Fettabbau am ganzen Körper. Dafür machst du abwechselnd Hula-Hoop und Krafttraining. Du kannst dir dein Training selbst zusammenstellen: Wähle zwischen Frog Kicks, Planks, Burpees, Crunches, High Knees, Lunges und mache zwischendurch immer wieder 2 Minuten Hula-Hoop. 

Woche 3: Für einen flachen Bauch und eine schlanke Taille sorgt das 20 Minuten Fatburner-Workout aus Woche 3. Hierfür nimmst du den Reifen selbst als Tool. Lege dich auf eine Matte und nimm den Reifen in beide Hände. Wenn du jetzt Knee-To-Chests-Übungen machst, versuche die Beide durch den Reifen und wieder raus zu strecken. Als nächstes stehst du wieder auf und machst einen Hampelmann. Dabei nimmst du den Reifen in beide Hände und führst ihm bei jeder Bewegung der Arme nach oben mit. Nimm den Reifen auch in die Hände, wenn du Crunches machst. Das sorgt für ein extra Gewicht und ein verbessertes Training. Auch Elbow-To-Knees können mit dem Reifen in der Hand gemacht werden. 

Woche 4: Natürlich kannst du mit dem Hula-Hoop nicht nur Bauch und Taille definieren, sondern auch deine Arme. In der letzten Woche dreht sich deshalb alles um 20 minütige Einheiten für die Arme. Mögliche Übungen können sein: Benutze den Reifen als eine Art Hantel. Stemme den Reifen jeweils abwechselnd links und rechts in die Höhe bis über den Kopf. Nimm den Reifen danach hinter deinem Körper in beide Hände und versuche ihn so hoch zu stemmen wie es geht. Eine weitere Übung ist, den Reifen vor dich zu halten und mit beiden Händen zu drehen als wäre er ein großes Lenkrad. Zum Ende, bleibe in dieser Position und schüttle den Reifen mehrmals fest, um deine Muskeln zu lockern. 

Anzeige
Anzeige

Im Video: Probiere dieses effektive Hula-Hoop-Workout aus

Workout: Hula Hoop

Auch interessant:

Das könnte dich auch interessieren
Teenage girl being bored and difficult at home.
News

Den inneren Schweinhund überwinden: Top-Tipps, um dich besser zum Sport zu motivieren

  • 19.07.2024
  • 14:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group