Anzeige

Kartoffel-Eierei: Die drei besten Kartoffel-Ei-Gerichte

Article Image Media
© FomaA - stock.adobe.com

Von wegen Kartoffeln sind langweilig! Mit diesen drei Rezepten bekommt unser geliebtes Grundnahrungsmittel neuen Pep!

Anzeige

1. Kartoffelpizza

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 60 Min
  • Gesamtzeit 90 Min

1 TL

Oivenöl

1

Kartoffel

2 EL

Parmesan

80 ml

Tomatensoße (Fertigprodukt)

1 TL

Oregano

2

mittelgroße Champignons

150 g

Mozzarella

1

Ei

4 Scheiben

Räucherschinken

1 Prise

gemahlener Pfeffer

Wasche die Kartoffel und schneide sie in sehr dünne Scheiben, wenn sie keine Triebe hat kann man die Kartoffel auch mit Schale verzehren.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben fächerartig von außen nach innen hineinlegen. Wichtig ist, dass die Scheiben sich dabei etwas überlappen.

Dann den Parmesan darüberstreuen und alles mit geschlossenem Deckel für fünf Minuten köcheln lassen.

Nun kann die Tomatensoße auf die Kartoffeln geben und gleichmäßig verteilt werden. Noch etwas Oregano dazugeben und außerdem die in Scheiben geschnittenen Champignons.

Den Mozzarella in Scheiben schneiden und kreisförmig auf die Zutaten legen. Achtung: In der Mitte ein Loch aussparen. Da wird das aufgeschlagene Ei hineingegeben.

Mit geschlossenem Deckel garen die Zutaten nun weitere 6 Minuten, ehe du die Kartoffelpizza vorsichtig auf einen Teller gleiten lässt. Abschließend kommt dann der Räucherschinken auf die Pizza und etwas frischgemahlener Pfeffer zum Würzen.

Anzeige
Anzeige

2. Kartoffelnest

1

große Kartoffel

1 EL

geriebener Parmesan

1 Packung

Bacon-Streifen

0,5 TL

Thymian

1

gehackte Knoblauchzehe

1 EL

Butter

1 Prise

Salz und Pfeffer

2

Eier

Die Kartoffel in der Mitte durchschneiden und bei 180°C für 40 Minuten backen. Danach wird ihr weiches Inneres mit einem Löffel ausgehöhlt.

Die Kartoffelmasse wird dann zusammen mit Parmesan, Thymian, Knoblauch, Butter sowie je einer Prise Salz und einer Prise Pfeffer in einer Schale zerdrückt und vermengt.

Danach können die Bacon-Streifen angebraten und in die ausgehöhlte Kartoffel gelegt werden. Alternativ können diese auch einfach zum Schluss oben auf die Kartoffel geben werden.

Die gewürzte Masse kommt dann oben drauf. Zum Schluss je ein Ei auf jede Hälfte gleiten lassen und dann nur noch bei 180°C für 20 Minuten backen. Fertig!

3. Kartoffel-Lava

10

Eier

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1 Handvoll

frische Petersilie (gehackt)

5 EL

Öl zum Anbraten

600 g

Kartoffeln

2

kleine Zwiebeln

1

Weichkäse (z.B. Reblochon)

Schlage zunächst die 10 Eier in einer großen Schüssel auf und verrühre sie mit einem Schneebesen mit Salz, Pfeffer und Petersilie.

Nun die Kartoffeln und die Zwiebeln in Würfel schneiden und knusprig anbraten. Diese danach ebenfalls in die Eiermischung rühren.

Mache erneut etwas Öl in der Pfanne heiß und gieße etwa 1/3 der Ei-Kartoffel-Mischung hinein. Sobald sie an der Unterseite etwas fest ist, setzt du den Käse in die Mitte hinein.

Nun das Ei bei mittlerer Hitze stocken lassen. Wenn es fest ist, wendest du das ganze Omelett und brätst es auf der anderen Seite weiter, bis es goldbraun ist. Nimm zum Wenden am besten einen Teller.

Wenn du es jetzt aufschneidest, zerfließt der Käse und fertig ist die Kartoffel-Lava.

Mehr mit Kartoffeln:
Möhrensuppe
Rezept

Möhrensuppe: Einfaches Rezept mit selbst gemachtem Brot

  • 11.07.2024
  • 14:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group