Anzeige
Iiiiieeeh!!!

Deswegen solltet ihr Handtücher regelmäßig waschen

  • Veröffentlicht: 04.01.2016
  • 17:04
© pixabay

Handtücher werden täglich benutzt – und kommen unserem Körper dabei ganz schön nah. Umso erschreckender sind diese Neuigkeiten!

Anzeige

#Widerwärtig!

Normalerweise benutzt ihr ein Handtuch, nachdem ihr euch gründlich gewaschen habt. Es kommt also nur mit sauberer Haut in Berührung – wieso sollte ein Handtuch Ekel auslösen? Weil sich auf dem flauschigen Frottee so manch eine Bakterienkolonie ansammeln kann, wie Untersuchungen zeigen.

#Gekreuch und Gefleuch 

Wenn wir Handtücher benutzen, hinterlassen wir, egal wie sauber wir auch sind, immer einen gewissen Anteil an Substanzen auf dem Stoff. Wissenschaftler haben die Zusammensetzung des Ekel-Cocktails genau unter die Lupe genommen. Neben Kolibakterien, die Durchfall auslösen, lassen sich dort tote Hautzellen, zahlreiche Pilze und zu guter Letzt die Überreste der vergangenen Toilettengänge finden. Igitt!

Anzeige
Anzeige

#Das richtige Trocknen

Möchtet ihr diese Bakterienzahl so gering wie möglich halten, solltet ihr diese Tipps beherzigen: Schmeißt das Handtuch nach dem Duschen niemals einfach auf den Boden. In diesem feuchten Klima startet eine regelrechte Bakterien-Party – und die Keime multiplizieren sich. Stattdessen: aufhängen und gründlich trocknen lassen!

#Waschen, waschen, waschen

Noch wichtiger ist es jedoch, die Handtücher regelmäßig zu reinigen. Die Experten sind sich einig: Nach dreimaliger Benutzung ist es spätestens Zeit für einen erneuten Besuch in der Waschmaschine, denn sonst riskiert ihr ekelhafte Hautinfektionen.

Anzeige

Angeber-Fact: Handtücher waschen? Bitte bei mindestens 60 Grad. Denn so eliminiert ihr bis zu hundertmal mehr Keime als bei einer 40 Grad-Wäsche.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group