Anzeige
Blockbuster at home

DIY-Freiluftkino: So holt ihr euch Hollywood in den Garten

  • Veröffentlicht: 22.02.2018
  • 10:54 Uhr
Article Image Media
© Fotolia.de/alexandre zveiger

Ihr wollt euch bei sommerlichen Temperaturen im Freien einen Film anschauen, aber selbst entscheiden, was auf die Leinwand projiziert wird? Kein Problem! So macht ihr aus eurem Smartphone einen tollen Kinoprojektor für den eigenen Garten.

Anzeige

#Projektor aus Pappe

Prezzybox – so heißt eine britische Erfindung, die es Hobby-Cineasten erlaubt, kostengünstig das Smartphone in einen Kinoprojektor zu verwandeln. So funktioniert's: Eine vorgestanzte Pappbox wird zu einer Schachtel gefaltet, in die hinten das Smartphone geschoben wird. Das Bild des Displays wird dann durch die zehnfach vergrößerte Linse an die Wand projiziert – und das ganz ohne Strom, so lange der Handyakku reicht! Kostenpunkt: Knapp 20 Euro.

#Kino aus dem Schuhkarton

Ihr seht nicht ein, 20 Euro für ein bedrucktes Stück Karton zu zahlen? Dann könnt Ihr euch den Papp-Beamer auch einfach selber bauen. Einen Schuhkarton mit einem Teppich-Messer zurechtschneiden, Juwelier-Lupe für vier Euro einsetzen und Smartphone reinschieben – fertig ist eure Freilichtbühne Marke Eigenbau.

Angeber-Fact: Ob in kleinen Vororten oder großen Metropolen: Wer in Deutschland ein Open Air Kino besuchen will, muss nicht lange suchen. Über 500 Freilichtbühnen werden hierzulande im Sommer aufgebaut.

Mehr Informationen
Größtes EM-Public-Viewing-Event in Bayern: Stimmung im Münchner Olympiapark

Größtes EM-Public-Viewing-Event in Bayern: Stimmung im Münchner Olympiapark

  • Video
  • 02:27 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group