Anzeige
Probleme in der Beziehung? Die Eheberatung hilft!

Eheberatung: Kosten, Ablauf und Erfolg der Paartherapie

pixabay.com

Ist der Wurm in der Beziehung erst einmal drin, wird man ihn so leicht nicht wieder los. Manchmal kann nur noch eine Eheberatung die Beziehung retten und eine Scheidung verhindern.

Anzeige

Der Ablauf einer Eheberatung

Kommt es öfter zu Streit oder Problemen in der Beziehung, ist eine Eheberatung meist sinnvoll.
Kommt es öfter zu Streit oder Problemen in der Beziehung, ist eine Eheberatung meist sinnvoll.© pixabay

Der Ablauf ist natürlich individuell und wird vom jeweiligen Therapeuten bestimmt. Grundsätzlich lassen sich aber einige Schlüsselelemente der Eheberatung festhalten:

  1. Zunächst versucht der Berater sich ein Bild von Ihrer Situation zu machen und Sie kennenzulernen. Dabei helfen ihm Fragen wie "Worin liegen Ihre Beziehungsprobleme?", "Was hat die Krise ausgelöst?" und "Was machen Sie anders, wenn Ihre Beziehung funktioniert?".
  2. In einem zweiten Schritt erarbeitet der Berater einen Therapieplan, um Ihre Probleme aufzuarbeiten. Hat er sich erst einmal ein Bild von Ihrer Beziehung gemacht, kann er entschieden, welche Maßnahmen sinnvoll und zielführend sind. Zum Beispiel verwenden einige Berater Therapiehunde, um die Situation zu entschärfen und die Kommunikation zu verbessern.
  3. Nun liegt es an Ihnen: In Gesprächssitzungen müssen Sie mit offenen Karten spielen und Ihrem Partner ganz deutlich sagen, was Sie stört. Gemeinsam wird dann versucht, eine Lösung zu finden. Wie viele Sitzungen Sie in Anspruch nehmen und wie lange die Eheberatung dauert, entscheiden Sie zusammen mit Ihrem Berater. Manchmal genügen schon 4 bis 5 Termine à 90 Minuten, manchmal dauert es länger. Wichtig: Setzen Sie sich nicht unter Erfolgsdruck, sondern konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Sie müssen zudem im Alltag ohne Therapeuten an Ihrer Beziehung arbeiten, denn nur die Beratung allein bewirkt keine Wunder.

Eheberatung mit Erfolgsgarantie?

Ganz wichtig: Nehmen Sie nicht den erstbesten Therapeuten. Da bei einer Ehetherapie sehr private, intime Themen angesprochen werden, sollte die Chemie zwischen Ihnen und dem Berater stimmen. Haben Sie außerdem keine allzu großen Erwartungen. Eine fachliche Beratung kann Ihnen dabei helfen, auf neutralem Boden miteinander zu sprechen und einen anderen Blickwinkel auf Ihre Eheprobleme zu erhalten – eine Erfolgsgarantie gibt es jedoch nicht.

Eine Erfolgsgarantie gibt es bei der Eheberatung nicht. Ziel ist es aber, dass Sie Ihre Probleme zusammen lösen.
Eine Erfolgsgarantie gibt es bei der Eheberatung nicht. Ziel ist es aber, dass Sie Ihre Probleme zusammen lösen.© pixabay

Eheberatung: Kosten

Angebote für eine Eheberatung gibt es wie Sand am Meer, so unterscheiden sich auch die Kosten erheblich. Während Angebote karitativer Einrichtungen oft kostenlos sind, nehmen private Berater nicht selten ein hohes Honorar. Ein erstes Orientierungsgespräch sollte auf jeden Fall kostenfrei sein.

Anzeige
Anzeige

Wird eine Rechnung gestellt, hängt die Höhe der Kosten für die Eheberatung zum einen von Ihrem Wohnort (Großstadt oder ländlicher Raum), aber auch von der Länge und Dauer der Therapie (60 oder 90 Minuten, Anzahl der Sitzungen) sowie den beteiligten Therapeuten (einer oder zwei) ab. Durchschnittlich liegen die Kosten für eine Eheberatung zwischen 80 und 120 Euro pro Stunde. Diese müssen von den Ehepartnern selbst getragen werden, da die Krankenkasse diese nicht übernimmt.

Mehr Tipps zum Thema Beziehung hier:

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group