Anzeige
Tief Luft holen

Faszinierende Naturaufnahme: Der Erdboden „atmet“

  • Veröffentlicht: 13.11.2015
  • 15:00 Uhr
Article Image Media
© Youtube - ManuelPetitat

Bei Gewitter, Hochwasser oder dunklen Höhlen stellen sich euch die Nackenhaare auf? Dann habt ihr noch nicht gesehen, wie die Erde "atmet". Dieses Naturphänomen hat jetzt ein Kanadier gefilmt und auf Facebook gepostet.

Anzeige

#Erdboden in Bewegung

Das Video zeigt ein kleines Waldstück, in dem sich der Boden auf und ab bewegt. Grund für jede Menge Mutmaßungen in den Facebook-Kommentaren: Atmet die Erde etwa? Atmet gar jemand unter der Erde? Würde es sich um eine Steven King-Verfilmung handeln, würde keiner nach dem Grund des Phänomens fragen. Doch das Video ist real!

Anzeige
Anzeige

#Grund für die schwindelerregenden Schwingungen

Das Naturspektakel lässt sich plausibel erklären: Die Bäume stehen auf einem Moorboden. Fegt der Wind durch die Bäume, bewegen sich nicht nur die Kronen, sondern auch die Wurzeln mit. Diese auf den ersten Blick gruseligen Schwingungen werden auf den Boden übertragen. Da Moorboden elastisch ist, bewegt der Untergrund sich mit. Fakt also ist: Es bewegen sich eigentlich die Bäume und nicht der Boden. Es besteht kein Grund zur Panik: Die Erde "atmet" nicht – jedenfalls nicht so!

Angeber-Fact: Moorboden ist mit Wasser gesättigt und daher so elastisch wie ein Schwamm. Er reagiert auf Bewegungen der Baumwurzeln daher besonders. Atmender Erdboden ist also nichts weiter als eine optische Täuschung.

Mehr Informationen
Tausende Fans feiern den Sieg der Türkei gegen Georgien mit 3:1

Tausende Fans feiern den Sieg der Türkei gegen Georgien mit 3:1

  • Video
  • 01:01 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group