Anzeige
Suchanfragen

Google-Charts: Diese Wörter bewegten die Deutschen 2015

  • Veröffentlicht: 16.12.2015
  • 15:42
pixabay

Wer sich für ein Thema interessiert, befragt dazu meist Google. Aus den Suchanfragen kann der Internetgigant daher herauslesen, was die Menschen in einem Jahr besonders bewegt. Für die Deutschen stand 2015 offenbar ein Naturphänomen ganz oben auf der Such-Agenda.

Anzeige

#Der meistgesuchte Begriff 2015

Auf Platz eins der Google-Suchanfragen steht der Begriff "Sonnenfinsternis". Kein anderes Wort wurde in den vergangenen zwölf Monaten in Deutschland so häufig gegoogelt. Das Phänomen am Himmel spielte sich am 20. März ab und begeisterte offenbar die gesamte Bundesrepublik.

#Politik beschäftigt die Gemüter

Auf Platz zwei der häufigsten Suchanfragen 2015 folgt "Pegida". Die rechtspopulistische Organisation aus Dresden bewegt die Menschen also nicht nur auf der Straße, sondern auch im Netz. Ein weiterer politischer Begriff schaffte es in die Top Ten: Im Rahmen der Euro-Krise konnte "Griechenland" so viele Suchanfragen verzeichnen, dass das Wort in den Google-Charts auf Platz sieben landete.

Anzeige
Anzeige

#Charlie Hebdo und Co.

Mit "Flugabsturz" auf Platz drei, "Paris" auf Platz fünf und "Charlie Hebdo" auf Platz acht zeigen drei Tragödien, wie besorgt die Deutschen das Zeitgeschehen verfolgen. Auf Platz neun suchten die Bundesbürger Altkanzler "Helmut Schmidt", der am 10. November diesen Jahres verstarb.

#Technik-Fans

Die meistgesuchten Begriffe 2015 belegen aber auch das hohe Interesse der Deutschen an Technik- und Software-Entwicklung. So verbucht das "iPhone 6s" Position sechs in den Google-Charts und "Windows 10" kann immerhin noch den letzten Platz in den Top Ten für sich beanspruchen.

Anzeige

Angeber-Fact: Neben einzelnen Begriffen tippten die Bundesbürger bei Google auch ganze Fragen ein. Auf Platz eins der Was-Fragen schaffte es "Was koche ich heute".

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group