Anzeige
Ideen für den Junggesellinnenabschied

Junggesellinnenabschied: Ideen für den perfekten Tag

Kzenon - Fotolia

Jede Braut ist anders, das zeigt sich auch beim Junggesellinnenabschied. Ideen für den letzten Abend in Freiheit sollten daher immer die Wünsche und Persönlichkeit der Hauptakteurin berücksichtigen. Aber wie organisieren Sie einen ruhigen oder spannenden Tag? Der SAT.1 Ratgeber hilft Ihnen.

Anzeige

Junggesellinnenabschied: Ideen für den kleinen Geldbeutel

In der Regel organisiert die Trauzeugin oder beste Freundin einen Junggesellinenabschied. Keine Angst: Viel Geld muss dieser nicht kosten. Denn auch mit wenig kann man jede Menge erreichen und der Braut einen unvergesslichen Tag bescheren – und nur darum geht es schließlich.

Ein leckeres Essen unter Mädels – damit können Sie beim Junggesellinnenabschied Ihrer Freundin kaum etwas falsch machen.
Ein leckeres Essen unter Mädels – damit können Sie beim Junggesellinnenabschied Ihrer Freundin kaum etwas falsch machen.© monropic - Fotolia

Ein ruhiger Wellnesstag nur unter Frauen

Um kurz vor der Hochzeit noch mal zu entspannen, darf sich die Braut beim Junggesellinnenabschied auch verwöhnen lassen.
Um kurz vor der Hochzeit noch mal zu entspannen, darf sich die Braut beim Junggesellinnenabschied auch verwöhnen lassen.© pixabay

Junggesellinnenabschied im Frühjahr 

Um das Ereignis unvergesslich zu machen, wäre ein Kurztrip in die Metropolen dieser Welt perfekt. Im Frühling könnte Ihre Wahl zum Beispiel auf Amsterdam fallen. Die Stadt hat nicht nur kulturell etwas zu bieten, sondern ist auch eine top Partylocation für den Junggesellinnenabschied Ihrer Freundin. Ideen für die übrige Tagesplanung gefällig? Wie wäre es mit einem Fahrradausflug in die Tulpenfelder? Oder einer Bootstour durch die Grachten?

Anzeige
Anzeige

Junggesellinnenabschied im Sommer

Am Strand lässt es sich herrlich entspannen – genau die richtige Location so kurz vor der Hochzeit.
Am Strand lässt es sich herrlich entspannen – genau die richtige Location so kurz vor der Hochzeit.© pixabay

Junggesellinnenabschied: Ideen für den Herbst 

Im Herbst können Sie sich bei einem Rundflug über die Stadt an deren Farbenpracht erfreuen. Wer es aufregender mag, traut sich vielleicht sogar einen Fallschirmsprung zu. Oder Sie nutzen die letzten warmen Tage des Jahres, um einen Freizeitpark unsicher zu machen – entweder in lustigen Kostümen für die Braut und ihre Freundinnen oder aber inkognito. Der Heide Park beispielsweise bietet ein eigenes Programm für den Junggesellinnenabschied, die Ideen der Trauzeugin können dabei natürlich berücksichtigt werden. Das Highlight: Die Braut wird in eine der vielen Shows mit eingebunden und steht so garantiert im Mittelpunkt.

Junggesellinnenabschied im Winter

Wer im Winter nicht Snowboard- oder Skifahren will, kann auch etwas Luxuriöses planen. Stil und Eleganz beim Junggesellinnenabschied? Diese Ideen sind gar nicht so abwegig, denn nicht immer muss es laut und frivol zugehen. Machen Sie sich richtig schick und rauben Sie den Männern den Atem in umwerfenden Abendkleidern. Aber Vorsicht: Damit Sie nach dem Spaß im Casino nicht pleite sind, sollten Sie sich vorher ein Limit setzen.

Anzeige

Was, wenn die Braut schwanger ist? 

Ist die Braut beim Junggesellinnenabschied schwanger, gibt es trotzdem viele Ideen, mit denen Sie eine schöne Feier für sie organisieren können.
Ist die Braut beim Junggesellinnenabschied schwanger, gibt es trotzdem viele Ideen, mit denen Sie eine schöne Feier für sie organisieren können.© pixabay

Fazit: Der Junggesellenabschied und die Ideen dafür sollten immer auf die jeweilige Braut abgestimmt sein. Möchte sie eher einen ruhigen Abend oder eher eine wilde Party? Als beste Freundin sollte die Trauzeugin das in jedem Fall bei der Planung berücksichtigen.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group