Anzeige
Rührende Liebesgeschichte

Kleines Bambi findet eine neue Familie

  • Veröffentlicht: 26.10.2015
  • 11:18 Uhr
Article Image Media
© Youtube - honeysada

Was mittlerweile eine rührende Liebesgeschichte ist, begann sehr tragisch. Ein kleines Bambi wurde von seiner Mutter verstoßen und fand eine neue Familie. Darius Sasnauskas aus den USA nahm sich dem kleinen Reh an – und ist mittlerweile der allerbeste Freund der kleinen Dame.

Anzeige

#Von Anbeginn an

Es ist ein seltenes Glück, wenn man in seinem Garten der Geburt eines Bambis beiwohnen kann. Darius Sasnauskas wurde dies zuteil. Doch schnell stellte sich heraus, dass eines der beiden Kitze eine Verletzung am Vorderbein hatte. Weil es mit seiner Familie nicht mehr mithalten konnte, wurde es zurückgelassen.

Anzeige
Anzeige

#Tierische Adoption

Darius konnte das Schicksal des kleinen Bambis nicht einfach mit ansehen – und entschied sich kurzerhand, es zu adoptieren. Ihm war klar, dass die Wahrscheinlichkeit für das Frischgeborene ohne seine Hilfe zu überleben, sehr gering war. Also zog er das Kleine mit der Flasche groß und behandelte die Verletzung am Beinchen.

#Ein starkes Band

Schnell entwickelte sich eine starke Bindung zwischen Tier und Adoptivpapa. Das junge Reh integrierte sich in die Familie und lernte auch die Hunde, die mit Darius lebten, lieben. Doch der Mann wusste auch: So sehr das Reh ihn auch mochte, seine wahre Familie konnte er niemals ersetzen.

Anzeige

#Wiedervereint

Immer wieder versuchte der Mann, das kleine Reh mit seiner Familie wieder zu vereinen. Doch Bambi wollte nicht von seiner Seite weichen. Die Liebe war so groß, dass er ständig kleine liebevolle Küsschen von dem Baby-Reh bekam. Doch eines Tages war der Moment gekommen: Mama-Reh erschien auf dem Grundstück und es entschied sich, zu seinen Wurzeln zurückzukehren. Aber auch noch heute sieht Darius das Kleine immer wieder über seine Wiesen tollen – und erfreut sich, wie schnell es wächst und Freude am Leben hat.

Angeber-Fact: Eine der größten Bedrohungen für Rehe sind Autos. Eine Studie zeigte, dass das Anbringen blauer Reflektoren am Straßenrand die Anzahl von Wildunfällen dramatisch senke. Denn: Aufleuchtende blaue Punkte erschrecken die Tiere und halten sie davon ab, die Fahrbahn zu betreten.

Mehr Informationen
Was tut die EU für die Landwirtschaft? Zu Gast bei schwäbischem Obstbauern

Was tut die EU für die Landwirtschaft? Zu Gast bei schwäbischem Obstbauern

  • Video
  • 02:04 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group