Anzeige
Ungeschminkte Wahrheit

Mann verklagt Frau nach Hochzeitsnacht

  • Veröffentlicht: 06.08.2015
  • 11:48
fotolia_jul14ka

Damit hatte der frisch gebackene Ehemann wohl nicht gerechnet. Als er nach der Hochzeitszeremonie mit seiner Frau das Zimmer aufsucht und sich schlafen legt, erwartet ihn am nächsten Morgen ein Schock. Und der ist so groß, dass er seine Angetraute glatt verklagt.

Anzeige

#Was ist passiert?

Alles scheint perfekt zu sein. Das junge Paar aus Algerien tritt vor den Altar und gibt sich das Ja-Wort. Doch der Morgen nach der Hochzeitsnacht hält eine große Überraschung für den Mann parat: Er sieht seine Frau ungeschminkt. Der Anblick schockiert ihn so sehr, dass er nun Schadensersatz fordert.

#Er fühlt sich betrogen

Ohne Make-Up hatte er seine Frau wohl noch nicht gesehen. Das Nachrichtenportal "Emirates 24/7" berichtet, dass der Mann einen regelrechten Schock erlebt habe. Er wachte auf, schaute zu seiner Angebeteten und erkannte sie gar nicht wieder. Algerische Zeitungen berichten, dass er dachte, dass es sich bei ihr um eine Einbrecherin handele.

Anzeige
Anzeige

#Er geht vor Gericht

Der Schock steckt ihm immer noch tief in den Knochen. Vor Gericht fordert er für das "psychische Leid", das er erfahren musste, nun 18.500 Euro Schadensersatz. Ob er tatsächlich Recht bekommt, steht noch aus.

Angeber-Fact: Eine Studie der School of Psychology an der Bangor University fand heraus, dass Make-Up nur einen verschwindend geringen Anteil an der Beurteilung von Schönheit hat. Einerseits zeigte sich zwar, dass die meisten Probanden auf Fotos leicht geschminkte Gesichter bevorzugten. Andererseits mache Make-Up aber nur zwei Prozent der Beurteilung von Schönheit aus, weil andere Faktoren im realen Leben deutlich mehr Gewicht bekämen.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group