Anzeige
So gelingt der Winter-Snack

Maronen zubereiten: Rezeptideen mit Esskastanien

Article Image Media
© pixabay.com

Duftende Esskastanien vom Weihnachtsmarkt sind Ihre Lieblingsspeise im Winter? Was die Aussteller können, gelingt Ihnen auch daheim! Wie Sie Maronen zubereiten und was für leckere Rezeptideen es gibt, erfahren Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Anzeige

Winter-Snack kaufen und vorbereiten: So geht's

Zum Basteln gut geeignet, zum Essen eher nicht: Rosskastanien.
Zum Basteln gut geeignet, zum Essen eher nicht: Rosskastanien.© Sonja Calovini - Fotolia

Sie möchten das Experiment wagen und Maronen zubereiten? Dann kaufen Sie diese am besten auf dem Markt. Achten Sie darauf, dass die Esskastanien eine noch glänzende Schale haben, denn sehen sie stumpf und matt aus, sind die Leckereien in der Regel nicht mehr frisch. Wer sich der Qualität seiner errungenen Ware nicht sicher ist, kann zu Hause den Test machen: Geben Sie die Nussfrüchte in eine Schale mit lauwarmem Wasser. Was an der Wasseroberfläche schwimmt, kann weg.

Anzeige
Anzeige

Maronen zubereiten: Kochen oder rösten?

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Maronen zubereiten können: kochen und rösten. Für ein Aroma wie auf dem Weihnachtsmarkt empfiehlt es sich, Maronen zu rösten. Das kann entweder im Ofen geschehen oder – surprise, surprise – in der Mikrowelle. Was ungewöhnlich klingt, schmeckt tatsächlich gut. So funktioniert's: Geben Sie die Esskastanien in eine Keramikschüssel und bedecken Sie diese knapp mit lauwarmem Wasser. Bei 800 Watt geht's für etwa neun Minuten in die Mikrowelle. Abschließend kurz abkühlen lassen und schälen – fertig.

Esskastanien werden für gewöhnlich im Ofen geröstet. Davor unbedingt die Außenhaut einritzen.
Esskastanien werden für gewöhnlich im Ofen geröstet. Davor unbedingt die Außenhaut einritzen.© Giuseppe Parisi - Fotolia

Maroni-Rezeptideen

Weihnachtszeit ist Maronenzeit. Warum nicht zusammen mit Gans, Rotkohl und Klößen genießen?
Weihnachtszeit ist Maronenzeit. Warum nicht zusammen mit Gans, Rotkohl und Klößen genießen?© ExQuisine - Fotolia
Anzeige

Maronensuppe: Rezept und Zubereitungstipps

Maronen zubereiten – das braucht nicht viel Know-how. Kochen Sie zum Beispiel eine leckere Suppe aus den Nussfrüchten.
Maronen zubereiten – das braucht nicht viel Know-how. Kochen Sie zum Beispiel eine leckere Suppe aus den Nussfrüchten.© kab-vision - Fotolia

Damit die Suppe schön cremig wird, fehlen noch ein paar Kleinigkeiten. Vermischen Sie einige kleingehackte Petersilie- und Minzblätter mit ein wenig abgeriebener Zitronenschale, schlagen Sie etwas Sahne steif und pürieren Sie die Suppe. Anschließend die Sahne unterrühren, noch einmal mit Pfeffer und Salz würzen und mit dem Kräuter-Zitronen-Mix bestreuen. Guten Appetit!

Eine Maronensuppe mit Parmesan, Schinken oder Chicorée – diese und weitere Rezeptideen finden Sie im SAT.1 Ratgeber.

Mehr Informationen
Streit um Taurus-Lieferung: Strack-Zimmermann will für Unions-Antrag stimmen

Streit um Taurus-Lieferung: Strack-Zimmermann will für Unions-Antrag stimmen

  • Video
  • 02:05 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group