Anzeige
München erleben – Highlights der bayerischen Landeshauptstadt

Münchner Sehenswürdigkeiten

Article Image Media
© dpa

München ist einen Besuch wert – und das nicht nur zum Oktoberfest. Auch, wenn das größte Volksfest der Welt jedes Jahr wahre Massen an Besuchern in die schöne Landeshauptstadt lockt – München hat weit mehr zu bieten als die Theresienwiese. Das ganze Jahr über begeistert die Stadt Besucher aus aller Welt mit ihrem Mix aus südlicher Gelassenheit und großstädtischem Flair, mit ihrem breit gefächerten Angebot an Kunst und Kultur sowie mit einer Vielzahl wunderschöner Parks und Grünanlagen. Und auch für seine kulinarischen Genüsse ist die Stadt bekannt – jeden Besucher zieht es früher oder später in eines der Brauhäuser, um sich bei einer Maß Bier und deftigem Essen für die nächsten Sehenswürdigkeiten zu stärken. 

Anzeige

Grünes München – entspannen in Parks und Biergärten

Vor allem in der warmen Jahreszeit findet das Münchner Leben im Freien statt. Die Stadt verfügt über eine Vielzahl liebevoll angelegter Parkanlagen. Der größte und bekannteste ist der Englische Garten. Das 375 ha große Gelände nahe der Isar war einer der ersten öffentlich zugänglichen Parks Europas und ist bis heute ein Treffpunkt für Münchner und Besucher jeder Altersgruppe. Eines der Highlights im Englischen Garten ist der Chinesische Turm mit seinem Biergarten – hier erfrischt man sich stilecht bei einem kühlen Getränk. Ohnehin gibt es eine Fülle an Biergärten, in denen sich die echte Münchner Lebenslust genießen lässt. Wer lieber Action möchte, der kann bei einem Abstecher zum Eisbach den Surfern zuschauen, die dort auf einer natürlichen Welle im Fluss ihr Können zeigen. 

Anzeige
Anzeige

Geschichte live erleben – Citytour durch München

Kunst- und Kulturbegeisterte können in München aus dem Vollen schöpfen. An erster Stelle steht dabei sicher die weltbekannte Pinakothek, die vier voneinander unabhängige Museen unter einem einzigen Dach vereint und die von der Bayerischen Staatsgemäldesammlung über Design-Ausstellungen bis zu modernen Installationen alle Formen der bildenden Künste darstellt. Auch kulturhistorische Sehenswürdigkeiten gibt es reichlich. Zum Beispiel die Frauenkirche in der Münchner Altstadt. Die mächtige spätgotische Backsteinkirche ist eines der Wahrzeichen der Stadt und beeindruckt mit ihrer prächtigen Architektur und Inneneinrichtung. Auch die "Alter Peter" genannte St.-Peter-Kirche, die älteste Pfarrkirche Münchens, ist einen Besuch wert. Unweit der Frauenkirche gelegen, bietet sie einen fantastischen Ausblick auf die Altstadt, wenn man erst einmal die 300 Stufen zur Aussichtsplattform des Kirchturms erklommen hat. 

Auch Schlendern, Schauen und Shoppen kommen nicht zu kurz

Wer sich beim Besucher der Kirchen ohnehin schon in der Münchner Altstadt befindet, der sollte die Gelegenheit nutzen, auch dem Marienplatz und dem Odeonsplatz einen Besuch abzustatten. Die großzügigen Plätze sind nicht nur historisch relevant, sie liegen auch in unmittelbarer Nähe zur Einkaufszone mit vielen exklusiven Geschäften und Boutiquen. Prinzipiell lädt die ganze Stadt zum Shoppen und Verweilen ein, mit vielen schön gelegenen Bars und Cafés und mit Attraktionen für Genießer, wie zum Beispiel der Viktualienmarkt mit seinen Feinschmeckerständen. Wer länger in München ist, der sollte unbedingt einen Cityguide oder Reiseführer haben – so lässt sich das reiche Angebot der Stadt am besten nutzen.

Mehr Informationen
Nächster Hitzerekord in Sicht: Wird es 2024 noch heißer als vergangenes Jahr?

Nächster Hitzerekord in Sicht: Wird es 2024 noch heißer als vergangenes Jahr?

  • Video
  • 01:41 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group